Treffen der Besten (1043) Teil 03: Bankett der Sieger

Aus AlberniaWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Auf dem Lanzenhain, 24.Rondra 1043

Kaum waren Iain Conan Galahed Fenwasian, der Sieger des Wettbewerbs mit den schweren Handwaffen, und seine beiden besten Verfolger gekürt, beschenkt und zum Bankett der Sieger geladen worden, erklangen laute Jubelrufe. Das versammelte Waffenvolk von Adel und Gemeinen ließ die Sieger ebenso wie schon am gestrigen Tag hochleben, dass es noch auf dem benachbarten Jahrmarkt gehört werden konnte. So dauerte es auch eine ganze Weile bis sich trotz der brütenden Hitze an diesem Tag des Rondramonds die Menge nach den Glückwünschen zerstreute und Schutz im Schatten der Bäume um das Turnierfeld suchte.

Auch wenn manche der Geehrten umgeben waren von den engsten Gefährten, so überbrachten Knappen und Schildmaiden von Haus Stepahan oder seiner Vasallen eine Botschaft an jeden von ihnen - zur zweiten Tsa-Stunde galt es, sich am Zeltlager des Grafen von Bredenhag einzufinden. Für die Vorbereitung der Tafel wurden die Sieger gebeten, eine etwaige Begleitung bekannt zu geben.

Gerüchteweise fiele die Tafel heute etwas kürzer aus, da die junge Baronin von Grenzmarken, eine ehemalige Schwertmaid des Grafen, bereits gestern ihre Teilnahme zurückgezogen haben soll. Böse Zungen behaupteten, dass Linbirg Madahild Farnwart in Ungnade gefallen sei.


Das Bankett der Stepahan

Zur zweiten Tsa-Stunde versammelten sich die Sieger des Schwertfestes unter den Augen des Gastgebers, seiner Anverwandten und Vasallen sowie der geladenen Gäste im Zeltlager der Stepahan schräg gegenüber der Tribüne.

Im Gegensatz zu anderen Götterläufen war dieses Mal kaum Hochadel zugegen: einzig der Grafenerbe Ardan Jumian Galahan nebst Gemahlin war geladen. Daneben stachen nur noch Baronin Aedre Glenngarriff und Baron Ilaen Albenbluth hervor.

Umso mehr Aufmerksamkeit konnte dadurch auf den beiden Siegern aus Winhaller Landen - Rhys von Hohenfels und Iain Conan Galahed Fenwasian - sowie den wenigen anderen herausragenden Streitern liegen.

Die Tafeln unter den großen Lagerplanen waren wie immer festlich geschmückt und von dutzenden von Kerzen beschienen. An die Ehrentafel stießen zwei weitere lange Tafeln, so dass sich insgesamt ein Hufeisen ergab. Die Bredenhager, also das Gefolge vom dortigen Grafenhof, und die Vasallen aus Draustein und vertraute Gäste waren überwiegend bereits versammelt und standen in kleinen Gruppen zusammen. Neben Adligen in aufwändigen Gewändern, waren manche Edelleute auch in schlichter Gewandung zu sehen. Dazwischen reichten Knappen und Schildmaiden den Willkommenstrunk.

Nach kurzer Zeit verkündete der Haushofmeister Yerodin von Heckendorn den Beginn der Begrüßung: Das Bredenhager Gefolge, die Drausteiner Vasallen und weitere Gäste zogen sich etwas zurück, so dass ein lockerer Kreis vor dem Grafenpaar entstand. Sodann verkündete der einhändige Yerodin die Namen der Geehrten und ihrer Begleitung - angefangen mit den beiden Siegern Rhys von Hohenfels und Iain Fenwasian. Die persönliche Belobigung der beiden Sieger in den Leichten und Schweren Handwaffen durch Graf Arlan Stepahan aber auch die Begrüßung der jeweils nachfolgenden zwei Streiter war von wohlwollendem Handgeklapper und Zuspruch begleitet. Daraufhin wandte sich der Graf mit einigen Worten direkt an seine Vasallen und übrigen Gäste, bevor er dann das Bankett eröffnete und einlud, sich an die Tafeln zu begeben.

Das Bankett wurde weitgehend informell abgehalten: Einzig die Sieger saßen zur Linken und Rechten des Grafenpaars – die übrigen geehrten Streiter jeweils vor Kopf der beiden langen Tafeln, direkt vor dem Gastgeber und den Siegern.

Sobald ein jeder seinen Platz gefunden hatte, trugen Pagen, Knappen, Schildmaiden und einige wenige Bedienstete in mehreren Gängen edle Speisen auf. Die Stimmung bei Tisch war überwiegend gelöst, teils familiär, doch es mochte hier und da auch Ausnahmen geben.


Sieger und Geladene

Traditionell werden von den Stepahan nur die Besten aus den Disziplinen des Schwertfestes sowie die engsten Vasallen und Gäste zum Bankett der Sieger am Ende des sogenannten Schwertfestes geladen (Hinweis: Namen in kursiv sind Teilnehmer im Turnier).

In diesem Jahr stehen folgende Sieger und Geehrte der Gästeliste voran:

Sieger der Leichten Handwaffen

1.Platz
Rhys von Hohenfels
2.Platz
Sidhric ui Crannan
3.Platz
Aillyn Faithûr

Sieger der Schweren Handwaffen

1.Platz
Iain Conan Galahed Fenwasian
2.Platz
Wulfgrimm ui Niamrod
3.Platz
Gellis Ahawar


Gastgeber und Gefolge des Grafen von Bredenhag

  • Graf Arlan Stepahan von Bredenhag Ritter Wappen haus stepahan.png (*4.HES 1001 - Alter: 42), Baron von Draustein

Besondere Gäste


Gesandte und Gefolge des Grafen des Abagunds

Drausteiner Gefolge des Gastgebers

Vasallen des Grafen vom Großen Fluss


Gesandte und Gefolge der Gräfin von Honingen


Gesandte und Gefolge des Grafen von Winhall


und damit folgende Pagen und Knappen