Talia von Albenbluth-Lichtenhof

Aus AlberniaWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Talia von
Albenbluth-Lichtenhof
Unsere Klingen für
Wahrheit und Gerechtigkeit.
Position: Dienende Ritterin am Baronshof
Dient: Ilaen Albenbluth
Stand: adlig
Profession: Ritter

(Dienender Ritter)

Ausbildung: Ilaen Albenbluth
Wappen: diagonal geteiltes Schild: rechts oben drei rote Bäume auf schwarz, links unten zwei gekreuzte Schwerter auf grün
Spezies: Mensch
Kultur: Nordmärker
Geschlecht: weiblich
Magie: nicht magisch
Größe: 8 1/2 Spann
Augen: grün
Haare: dunkelbraun
Tsatag: 21. FIR 1021 (20)
Wohnort: Burg Feyrenwall
Baronie: Niamor
Gebiet: Grfs. Winhall
Familie: Haus Albenbluth-Lichtenhof
Familienstand: ledig
Partner:
Eltern: Pergrin Albenbluth ()
⚭ Leana von Albenbluth-Lichtenhof (990) 
Kinder:
Geschwister: Roric (1020), Cathal (1025 -1027 Zu Boron gegangen)
Verwandte: u.a. Lares Damon von Albenbluth-Lichtenhof (Vetter)
Verbündete: Aeneas Albenbluth-Iarlaith
Gegner: Muiradh von Niamor-Jasalin (Zu Boron gegangen), Rahjanna Siobaran (Zu Boron gegangen)


Wohlstand: minimal
Ruhm: minimal
Einfluss: minimal


Gesinnung
Bürgerkrieg: nicht möglich
Unabhängigkeit: nicht möglich


Wappen haus albenbluth lichtenhof.png

Angaben von: 1041
NSC: Nein
Betreuer: Laria

Inoffizieller Charakter

Talia von Albenbluth-Lichtenhof (20) dient als Leibritterin des Barons Ilaen Albenbluth von Niamor. Zuvor war sie Schildknappin des Barons, sie erhielt am 3. Rondra 1041 BF ihren Ritterschlag.

Sie ist die Tochter von Leana von Albenbluth-Lichtenhof, die als Haushofmeisterin in Neuwiallsburg dient. Die Vögtin Laria von Albenbluth-Lichtenhof ist ihre Tante.

Talias Vater, Pergrin Albenbluth, war ein Ritter von Niamor. Er fiel während der Zeit des Roten Fluchs 1027 im Kampf für Muiradh von Niamor-Jasalin. Ihre Mutter lebte zu dieser Zeit bereits auf dem Edlengut ihrer Schwester in Neuwiallsburg. Während des Krieges gegen Muiradh diente ihre Mutter bereist der Baronsgemahlin Laille Albenbluth und wurde von dieser zur Haushofmeisterin bestimmt. Als Laille nach dem Sieg über ihren Gemahl Muiradh selbst Baronin von Niamor wurde, behielt Leana ihr Amt unter dem neuen Vogt von Neuwiallsburg, Feoras Govindal, inne.

Talia hat zwei Brüder, von denen nur einer noch am Leben ist: Cathal (*1025) starb wie ihr Vater im Jahr 1027. Der kleine Junge verhungerte im Kerker von Jasalinswall während der Festsetzung der Familie durch Muiradh und seine Schergen. Der ältere Bruder Roric (*1020) überlebte wie Talia die Gefangenschaft und wurde 1031 als Knappe nach Kaldenberg (Nordmarken) gegeben.

Talia wurde ab Praios 1032 zunächst Pagin von Aeneas Albenbluth-Iarlaith und begann 1036 die Knappschaft bei Ilaen Albenbluth.


Werdegang

1021
11. Firun: Geburt in Niamor
1027
Talia verliert sowohl ihren Vater als auch ihren kleinen Bruder Cathal
1032
Beginn der Pagenzeit bei Junker Aeneas Albenbluth-Iarlaith
1036
Beginn der Knappschaft bei Baron Ilaen Albenbluth
1038
Rondra: Teilnahme am Knappenturnier auf dem Treffen der Besten 1038 in Draustein
1039
Teilnahme am Feldzug der Albernier gegen Haffax (1039-1040)
1041 RON
Ritterschlag durch Ilaen Albenbluth, Annahme als Dienstritterin am Baronshof von Niamor.


Turnierprofil

  • Kennziffer: ?
  • Wappen:
  • Helmzier:
  • Reittier: (...)
  • Sattelfestigkeit: Erfahren
  • Kampfstil: Ausgeglichen
  • Turnierdisziplinen:
    • Leichte Handwaffen (LH): Erfahren
    • Schwere Handwaffen (SH): Durchschnittlich
    • Wurfwaffen (WW): Unerfahren
    • Schusswaffen (SW): Unerfahren
    • Lanzenreiten (LR): Erfahren
    • Buhurt (BH): Erfahren
  • Stand: 1041