Stordan Durenall

Aus AlberniaWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Boronsrad.pngStordan Durenall
Stordan.jpg
Position: Haushofmeister von Lyngwyn (1014-1031)
Dient: Reto Gerbald Helman
Stand: Keine Angabe
Profession: Keine Angabe
Zöglinge: Bardo Durenall (986)
Spezies: Mensch
Kultur: Sonstige
Geschlecht: männlich
Magie: nicht magisch
Tsatag: 18. RAH 951
Geburtsort: Halberg
Borontag: 1031
Wohnort: Lyllstein
Gebiet: Grfs. Honingen
Familie: Familie Durenall
Familienstand: verwitwet
Partner:
Eltern: Jarlak Durenall () 
Kinder: keine
Geschwister: Linnert Durenall (953Zu Boron gegangen)
Verwandte: Bardo Durenall (Neffe)


Wohlstand: Keine Angabe
Ruhm: Keine Angabe
Einfluss: Keine Angabe


Gesinnung
Bürgerkrieg: nicht möglich
Unabhängigkeit: loyalistisch


Wappen Haus Durenall.png

Angaben von: 1040




Inoffizieller Charakter




Stordan Durenall (*18. RAH 951, 1031 spurlos verschwunden) war ein steifer Mann, der seine Aufgaben als Haushofmeister am Hofe des Barons von Lyngwyn sehr ernst nahm.

Seine Gedanken drehten sich um den Ablauf im herrschaftlichen Haushalt. Als oberster Leibdiener hatte Meister Durenall lange Jahre dem alten Baron Argwain gedient, Throndwigs Vorgänger in der Baronie Ostend. Dennoch hätte er sich wohl kaum träumen lassen, seinen neuen Herrn auch nach Albernia zu begleiten.

Den alten Durenall plagte am Ende sein Alter und das Treppensteigen fiel ihm von Winter zu Winter schwerer, weswegen er, mit Einverständnis des Barons, begonnen hatte, seinen Neffen Bardo in die Pflichten eines Haushofmeisters einzuweisen. Denn es war bei den alten Haushofmeistern von Ostend immer Brauch, dass Amt in der Familie weiterzuvererben. Ein Sprichwort besagte daher auch: "Barone kommen und gehen - die Durenalls bleiben".

Er begleitet die Baronsfamilie bei ihrer Flucht von Burg Lyllstein 1027 nicht, hielt aber bis zu seinem spurlosen Verschwinden 1031 heimlichen Kontakt mit ihr.

Stammbaum

Kunibrandt Durenall (894-955)