Scia Coionbachir: Unterschied zwischen den Versionen

Aus AlberniaWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
 
Zeile 84: Zeile 84:
 
=== irdischer Kontakt ===
 
=== irdischer Kontakt ===
 
Dieser Charakter wird betreut von [[Samia ni Niamad]].
 
Dieser Charakter wird betreut von [[Samia ni Niamad]].
 +
 +
[[Kategorie:Geweihte|Coionbachir, Scia]]

Aktuelle Version vom 2. Dezember 2019, 21:28 Uhr

Scia Coionbachir
Position: Geweihte am Winhaller Grafenhof
Stand: geweiht
Profession: Geweihter (Hesinde)
Charakter: geflissentlich, neugierig, praktisch veranlagt
Spezies: Mensch
Kultur: Alteingesessen
Geschlecht: weiblich
Magie: nicht magisch
Größe: 8 Spann
Augen: grün
Haare: braun
Tsatag: 1 HES 1007 (35)
Wohnort: Feste Iauncyll
Baronie: Weyringen
Gebiet: Stadtmark Havena
Familienstand: ledig
Partner:
Eltern: Luan Coionbachir (979) 
Kinder:
Geschwister:


Wohlstand: Keine Angabe
Ruhm: Keine Angabe
Einfluss: hinlänglich


Gesinnung
Bürgerkrieg: Keine Angabe
Unabhängigkeit: Keine Angabe


Angaben von: 1038
NSC: Ja
Betreuer: Samia Ni Niamad

Inoffizieller Charakter




Scia Coionbachir ist die Tochter des havenischen Hofmedicus Luan Coionbachir und einer Geweihten der Hesinde. Sie ist mittelgroß, schlank und von zierlichem Körperbau. Die etwas mehr als schulterlangen braunen Haare trägt sie meist zu einem ordentlichen Zopf gebunden und unter dem für ihren Stand typischen Haartuch. Leuchtende grüne Augen blitzen manchmal hinter eine kleinen runden Brille hervor, die sie jedoch nur zum Lesen benutzt.

Ihre Kleidung ist meistens ein Kompromiss aus der Notwendigkeit, praktikable Kleidung zu tragen und gleichzeitig eine Vertreterin der Hesindekirche zu respräsentieren. Normalerweise trägt sie eine braune Lederhose zusammen mit einem grünen Obergewand, daran prankt eine Brosche in Form einer Schlange. Ihr schwarzer Umhang wird von einer Fibel gehalten, die ebenfalls eine Schlange darstellt. Dazu trägt sie normale Lederstiefel.

Am Anfang war Scia eine typische Vertreterin eines Stubenhockers. Die wenige Erfahrung mit der Aussenwelt, die sie vor ihrem Weggang aus dem Hesindetempel in Havena hatte sammeln können, merkt man ihr manchmal noch an. Das Ziel ihrer Reise war es, Wissen über die Feenwelt und den geheimnissvollen Farindelwald in Albernia zu sammeln und zu veröffentlichen. Jedoch wurde sie vom Sturm der Orken auf Albernia völlig überrascht und ehe sie es sich versah, fand sie sich im Heerlager zu Winhall wieder. Dort lernte sie den albernischen Wächter Alysdair ui Clandryn kennen und nach allen gemeinsamen Erlebnissen bei den Schlachten in Winhall und Havena beschloss sie, sich dem Orden des heiligen Zorns der Göttin Rondra anzuschließen und gemeinsam mit der Travia-Geweihten Katheera Kinder in einem Waisenhaus des Ordens zu betreuen, was ihr bis heute sehr viel Spaß macht.

Scias Wesen ist von einer seltenen Ausgeglichenheit gekennzeichnet, die ihre unerschöpfliche Neugier dennoch nicht bändigen kann. Wo immer es etwas zu erfahren, Wissen zu sammeln oder zu vermitteln gibt, da ist Scia nicht weit. Den Kindern in Clach Taigh ist sie eine strenge, aber gerechte Lehrerin. Der Farindelwald mit all seinen Geheimnissen hat sie immer noch in ihrem Bann und so läßt sie keine Gelegenheit aus, mehr darüber zu erfahren.

In den letzten Götterläufen hat sie zusammen mit den Kriegern vom Orden des heiligen Zorns der Göttin Rondra jede Menge Abenteuer und sogar Schlachten erlebt.


Zitate

von Scia

Sei neugierig. Stelle Fragen. Nur sie bringen dich weiter.



Historie

1007
Geburtsjahr
1026
Scia reist nach Abschluss ihrer Ausbildung nach Winhall, um in dem berühmten Farindelwald zu forschen. Dort wird sie von dem Angriff der Orks überrascht und in der Stadt eingeschlossen, wo sie einige Mitglieder des Ordens des hl. Zornes der Göttin Rondra kennen lernt. Nach geschlagener Schlacht schließt sie sich ihnen an, um zusammen mit der Traviageweihten Katheera ni Ulghain ein neu gegründetes Waisenhaus zu betreuen.
1030
Scia verbringt mehr und mehr Zeit im Hesindetempel von Honingen.
103x
Scia folgt der Einladung des Bragon Fenwasian als Ratgeberin und Forscherin nach Winhall zu kommen.


Verwendung im Spiel

Scia kann als Informationsquelle genutzt werden, besonders, wenn es um die Ereignisse um den sog. "Roten Wald", aber auch generell die jüngere Geschichte Albernias geht. Auch kann man sie als Auftraggeber im Namen der Hesindekirche verwenden.


irdischer Kontakt

Dieser Charakter wird betreut von Samia ni Niamad.