Rudon Helman d. J.

Aus AlberniaWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Boronsrad.pngRudon Helman d. J.
Position: Hauptmann in Kuslik (Nach 744-Vor 752)
Stand: bürgerlich
Profession: Keine Angabe
Spezies: Mensch
Kultur: Flussleute
Geschlecht: männlich
Magie: nicht magisch
Tsatag: 711
Geburtsort: Honingen (Stadt)
Borontag: 771
Wohnort: Honingen (Stadt)
Gebiet: Keine Angabe
Familie: Haus Helman
Familienstand: verheiratet
Partner: Rondriane
Eltern: Gerbald Helman (692)
⚭ Junivera () 
Kinder: Badomar Helmanv1 (738Zu Boron gegangen)
Geschwister:
Besonderes: Kämpfte während der 100 Tage von Kuslik unter Targuin Conchobair


Wohlstand: Keine Angabe
Ruhm: Keine Angabe
Einfluss: Keine Angabe


Gesinnung
Bürgerkrieg: Keine Angabe
Unabhängigkeit: Keine Angabe


Wappen haus helman.png

Angaben von: 0




Inoffizieller Charakter


Rudon Helman d. J. lebte von 711-771. Er war Hauptmann und Schmied in Honingen.

Rudon, benannt nach seinem Großvater, zeigte anfangs wenig Begeisterung für die Schmiedekunst. Nach seiner Schmiedelehre trat er einem Kriegshaufen bei, wo er es bis zum Hauptmann brachte und in die Wirren des liebfelder Unabhängigkeitskrieges geriet. 100 Tage lang, hielt er unter dem Edlen Targuin Conchobair in Kuslik aus, bis endlich die Verstärkungstruppen aus Havena anrückten. Als das Reich schließlich die Liebfelder in die Unabhängigkeit entließ, nahm Rudon seinen Abschied und kehrte hochdekoriert nach Honingen zurück, wo er die Schmiede übernahm.