Ritter der Krone

Aus AlberniaWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kronenritter
Banner Kronenritter.png
Ritter der Krone
Ritterbund der Krone
Gattung: Ritter
Dient: Finnian ui Bennain
Kommando: Cuanu ui Morfais
Standort: Schloss Feenquell
Waffenrock Kronenritter.png

Die Ritter der Krone sind eine verschworene Gemeinschaft von Rittern welche direkt der albernischen Krone unterstehen. Ihre vorderste Aufgabe ist der Schutz des Fürstenhauses und seiner hohen Beamten. Sie gelten als die treuesten Beschützer und eng verbundene Ratgeber der Krone. Die Ritter stellen daher die Leibwache für die Mitglieder der fürstlichen Familie und sie begleiten den fürstlichen Schatzmeister, wenn dieser den Zehnten von den Grafen eintreibt. Immer wieder kommt es auch vor, dass die Krone einzelne Ritter mit besonderen Aufgaben betraut in die albernischen Lande - selten auch darüber hinaus - entsendet. Auf ihren Questen sprechen die Ritter der Krone im Namen eben selbiger. Wer Hand an sie legt - ob Bauer oder Graf - der vergeht sich an der Krone selbst und hat mit härtester Strafe zu rechnen.

Formal sind die Ritter der Krone Teil des Albernischen Leibregiments "Niamad ui Bennain", sie stehen jedoch außerhalb der üblichen Befehlskette. Es kommt vor, dass Ritter der Krone kleinere Abteilungen des fürstlichen Leibregiments in besonderen Questen anführen.

Geführt wird die Gemeinschaft durch den Primus, einen besonders erfahrenen Ritter, der ein Erster unter Gleichen ist. Der Primus hat neben den wichtigen Ratgebern der Krone einen Sitz im Kronrat.

Die Ritter sind voll und ganz der Krone verschworen, mit ihrem Eid haben sie sich von allen familiären Besitzungen, Titeln und möglichen Erbansprüchen losgesagt. Im Alter wird die Krone für sie sorgen, sofern sie nicht im Dienste ihr Leben lassen.

Die meisten der Ritter waren in ihrer Jugend Knappen älterer Kronenritter, welche sie schließlich als dem Dienst an der Krone für würdig erachteten und sie deshalb dem Fürstenhaus anempfahlen. Nur selten kommt es dagegen vor, das ein bereits gestandener Ritter durch die Krone selbst in die Gemeinschaft der Kronenritter aufgenommen wird.


Entwicklungen seit dem Separationskrieg

Der Albernia-Nordmarken-Konflikt (1027-1032) forderte den Treuesten Königin Invhers viel ab: Teils in Blut, so klaffen nun große Lücken in den Reihen der Ritterschaft, doch auch in ihrem Glauben an ihre Ziele, fanden es einige doch schwierig gegen das Reich zu streiten, während andere nach all dem Konflikt Invher eher in die Verbannung folgten, als dem Reich zu dienen, wenn dies auch unter Invhers Mutter Idra Bennain sein sollte.

Mit dem Beginn der Ausbildung von Kronprinz Finnian ui Bennain auf Schloss Feenquell, übertrug Idra Bennain den Rittern der Krone die Ausbildung ihres Enkels im Waffenhandwerk. Durch diesen, politisch nicht ganz ungefährlichen Handstreich, versucht Hofmarschall Ronan zu Naris, mit dem Segen und der ausdrücklichen Zustimmung der Kronverweserin, dem Zerfall der Ritter der Krone entgegen zu wirken und gleichzeitig den zukünftigen Herrscher Albernias davor zu bewahren ein politischer Spielball der wieder erstarkenden alten Familien des Hochadels zu werden.


Die Ritterschaft

Wappen des Kronenritters Cuanu ui Morfais
Cuanu ui Morfais (997)
Der Sohn eines einfachen Seilermeisters wurde von Cuanu ui Bennain am Hof aufgenommen, nachdem sein Vater sich in der Ogerschlacht für den Fürsten geopfert hatte.
Er war Knappe in den Jahren 1011-1016 unter dem Kronenritter Elron Fenwasian.
Sein Knappe ist Thianmar von Eichenstein (21)
Im Jahr 1016 BF wurde er aufgenommen in die stolzen Reihen der Kronenritter und dient Albernia nun seit 26 Jahren.
Zum Primus der Kronenritter wurde er im Jahr 1035 BF erkoren. Er folgte dem großen Elron Fenwasian nach.
Wappen des Kronenritters Jandôr Galahan
Jandôr Galahan (996)
Sohn eines Nebenzweigs des Honinger Grafengeschlechts.
Er war Knappe in den Jahren 1009-1014 unter Kronenritterin Andora von Dunemoor. Geprägt wurde er durch Isora-Usurpation während seiner Knappenzeit. Mit seiner Schwertmutter focht er an Idras Seite im Widerstand.
Im Jahr 1014 vom zurückgekehrten Cuanu zum Ritter geschlagen, danach auf Heckenzeit quer durchs Reich.
Im Jahr 1017 BF wurde er aufgenommen in die stolzen Reihen der Kronenritter und dient Albernia nun seit 25 Jahren.
Wappen des Kronenritters Aendred ui Illhad
Aendred ui Illhad (1005)
Als Sproß einer isoratreuen Familie bewährte sich Aendred in den Augen der Königin Invher ni Bennain.
Er kämpfte 1026 BF gegen die Orken und schloss sich im folgenden Jahr seiner Königin an, als sie sich vom Reich abwandte.
Im Jahr 1027 BF wurde er aufgenommen in die stolzen Reihen der Kronenritterund dient Albernia nun seit 15 Jahren.
Wappen des Kronenritters Jarwyn ui Niamrod
Jarwyn ui Niamrod (1005)
Auf dem Turnier der Besten im Rondra 1034 gewann er die Gunst des Prinzen. Nur ein Jahr später wurde der ehemalige Gefolgsmann des Romin Galahan in die Reihen der Kronenritter aufgenommen.
Er war Knappe in den Jahren 1018-1023 BF unter Baronin Elfwyn ni Bennain.
Im Jahr 1035 BF wurde er aufgenommen in die stolzen Reihen der Kronenritter und dient Albernia nun seit 7 Jahren.
Wappen des Kronenritters Diarmuit ui Niamad
Diarmuit ui Niamad (1015)
Er ist ein Sohn des Grafen Cullyn ui Niamad von Abagund.
Er war Knappe 1030 - 1035 unter Kronenritter Aiden ui Beornsfaire.
Im Jahr 1035 BF wurde er aufgenommen in die stolzen Reihen der Kronenritter und dient Albernia nun seit 7 Jahren.
Wappen der Kronenritterin Feenalind von Ifirnsborn
Feenalind von Ifirnsborn (1013)
Ehemals Hausritter der Stepahan, jetzt Getreue der Prinzgemahlin Talena vom Draustein
Im Jahr 1036 BF wurde sie aufgenommen in die stolzen Reihen der Kronenritter und dient Albernia nun seit 6 Jahren.
Wappen des Kronenritters Rondrick von Yennalin
Rondrick von Yennalin (1011)
Ehemals Hausritter der Stepahan, jetzt Getreuer der Prinzgemahlin Talena vom Draustein
Im Jahr 1036 BF wurde er aufgenommen in die stolzen Reihen der Kronenritter und dient Albernia nun seit 6 Jahren.
Wappen des Kronenritters Idra Rondraige ni Llud
Idra Rondraige ni Llud (1016)
Sie ist eine Enkelin der ehemaligen Pfalzgräfin Fiall ni Llud.
Sie war Knappe 1030 - 1036 unter Kronenritter Connar ui Bennain.
Im Jahr 1036 BF wurde sie aufgenommen in die stolzen Reihen der Kronenritter und dient Albernia nun seit 6 Jahren.
Wappen des Kronenritters Praiodin zu Naris
Praiodin zu Naris (1015)
Aus einem alten alteingesessenen Honinger Geschlecht
Er war Knappe in den Jahren 1029-1035 BF unter Junker Gawain von Faunsheck.
Er zog 1035 BF in die Wildermark und 1039 BF gegen Haffax.
Im Jahr 1041 BF wurde er aufgenommen in die stolzen Reihen der Kronenritter und dient Albernia nun seit 1 Jahren.


Knappen der Krone

Es ist guter Brauch unter den albernischen Adelshäusern Kinder an den Fürstenhof zu senden damit diese dort ausgebildet werden.


Ehemalige Ritter


Gefallene Ritter

Gefallen im Kampf gegen Haffax

Zu Boron gegangen Ywain ui Niamad
1039 gefallen im Kampf gegen Helme Haffax
Zu Boron gegangen Aiden ui Beornsfaire (986-1039)
war langjähriger Kronenritter, in Diensten der Krone zwischen den Jahren 1009-1039.
Er war der zweiter Sohn eines Inseljunkers von den Inseln vor Havena.
Er war Knappe in den Jahren 1001 - 1006 unter dem Kronenritter Bran ui Cerwyn.
Zu Boron gegangen Connar ui Bennain (1003-1039)
Kämpfte im Jahr 1028 an Invhers Seite in der Schlacht von Crumolds Auen und wurde von der Königin bald darauf in die Reihen der Kronenritter aufgenommen.
Er entstammte einer Seitenlinie der Bennain, er war ein Vetter des ehemaligen Kanzlers Aedan ui Bennain.


Quellen

Offizielle Quellen

Am Großen Fluss
S.32 (Invhers Gefolge)
S.38 (Detailbeschreibung)