Rhys der Schnitter

Aus AlberniaWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Boronsrad.pngRhys der Schnitter
Position: Heiliger der Ingerimmkirche
Stand: geweiht
Profession: Geweihter (Ingerimm)
Spezies: Mensch
Kultur: Keine Angabe
Geschlecht: Keine Angabe
Magie: nicht magisch
Borontag: unbekannt
Wohnort: Abilacht
Gebiet: Grfs. Honingen
Familienstand: Keine Angabe
Partner:
Eltern:  
Kinder:
Geschwister:


Wohlstand: Keine Angabe
Ruhm: Keine Angabe
Einfluss: groß


Gesinnung
Bürgerkrieg: Keine Angabe
Unabhängigkeit: Keine Angabe


Angaben von: 1040
NSC: Ja
Betreuer: Kanzler

Offizieller Charakter
Verwendung entsprechend der Fan-Richtlinien der
Ulisses Spiele GmbH




Rhys der Schnitter, auch Rhys von Abilacht, ist ein Heiliger der Ingerimm-Kirche und wird als Schutzpatron der Grobschmiede verehrt. Nach dem Untergang Havenas wandte sich der Landarbeiter Ingerimm und der Schmiedekunst zu. Er schuf einige der größten Werke der Schmiedekunst, darunter das Angbarer Tor in Gareth und das Rommilyser Tor zu Gareth.

Sein Geburtshaus außerhalb der Stadtmauern Abilachts, wo Kunstwerke von ihm ausgestellt werden, ist Ziel von Pilgerreisen. Außerdem wird in Abilacht mit dem Tag der Katastrophe, am Tag des Untergangs Havenas, ein lokaler Feiertag zu Ehren des Heiligen zelbriert. Gefeiert wird Rhÿs' Auszug nach dem Untergang der albernischen Kapitale am 19. Ingerimm 702 BF, um sich Ingerimm und der Schmiedekunst zuzuwenden.

Seine Hand dient als heilige Reliquie.


Quellen

Offizielle Quellen

Am Großen Fluss
S.50 (gehört zu den wichtigsten Heiligen)
S.53 (Regionalbeschreibung Abilacht)
Die Siebenwindküste
S.101 (Erwähnung als Heiliger)