Petroq Helman

Aus AlberniaWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Boronsrad.pngPetroq Gerbald Helman
Position: Tempelvorsteher Rondra Völs am Waldsee (1014-ING 1021), Kaplan Rondra Haus Helman (1014-ING 1021), Lehnsvogt von Ostend (RON 1006-RAH 1007), Vogt von Völs am Waldsee (1013-1021)
Dient: wikav:Arabel von Arivor
Stand: geweiht
Anrede: Hochwürden
Profession: Geweihter (Rondra)
Ausbildung: Kriegerakademie Ruadas Ehr
Spezies: Mensch
Kultur: Flussleute
Geschlecht: männlich
Magie: nicht magisch
Größe: 9 Spann 3 Finger
Gewicht: 85 Stein
Augen: grün
Haare: schwarz
Tsatag: 14. ING 979
Geburtsort: Winhall (Stadt)
Borontag: 23. ING 1021 an der Trollpforte
Wohnort: Völs am Waldsee
Gebiet: Grfs. Abagund
Familie: Haus Helman
Familienstand: verheiratet
Partner: Selina Castos (978Zu Boron gegangen)
Eltern: Thalas Helman (958)
⚭ Aldara Brandson (960) 
Kinder: Deirdre Helmanv2 (1003)

Falk Helman d.J.v0? (1004)
Aelfwin Helmanv (1006)
Lyn Helman (1008)
Yana Helman (1008)
Ailill Helman (1011)
Selma Helman (1013)

Geschwister: Throndwig Raul Helmanv6 (977)
Besonderes: magisch gealtert


Wohlstand: Keine Angabe
Ruhm: Keine Angabe
Einfluss: Keine Angabe


Gesinnung
Bürgerkrieg: loyalistisch
Unabhängigkeit: nicht möglich


Wappen haus helman.png

Angaben von: 1021




Inoffizieller Charakter




Petroq Gerbald Helman (14.ING 979, Winhall- 23.ING 1021, Trollpforte) stammt aus der Familie Helman (Stammbaum). Er fiel bei der Dritten Dämonenschlacht. Der Name des Geweihten leitet sich her von seinem Urgroßvater Padraigh Brandson, seines Zeichens Feldaufseher der Barone von Bockshag.

Lebensweg

Der Bruder von Throndwig Raul Helman war ein Geweihter der Rondra. Zeit ihres Lebens standen sich die Brüder sehr nahe. Sie hatten annähernd den gleichen Werdegang. Erst der Besuch der Kriegerakademie Ruadas Ehr in Havena, dann die Weihe im Tempel und anschließend Wanderprediger. Selbst den Ritterschlag erhielten Throndwig und Petroq nur wenige Jahre voneinander versetzt.

Petroq diente seinem Bruder eine Zeitlang als Vogt in Ostend und später bis zu seinem Tod in Völs am Waldsee. Er war gleichzeitig Vorsteher des dortigen Rondratempels. Später wurde Völs durch seine Witwe Selina Castos und der Tempel von der jungen Geweihten Limja von Kareth verwaltet.

Nach seinem Tod nahm sich Throndwig der Familie seines Bruders an, so dass die Vettern und Basen der Familie weitgehend zusammen aufwuchsen.