Nurinai ni Sceard: Unterschied zwischen den Versionen

Aus AlberniaWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
 
Zeile 107: Zeile 107:
 
== verwandte und weiterführende Artikel ==
 
== verwandte und weiterführende Artikel ==
 
*[[Haus Sceard]]
 
*[[Haus Sceard]]
 +
 +
[[Kategorie:Geweihte|Sceard, Nurinai ni]]

Aktuelle Version vom 2. Dezember 2019, 21:37 Uhr

Nurinai ni Sceard
Nicht unbesiegt doch ungebrochen
Position: Geweihte
Stand: geweiht
Profession: Geweihter (Boron)
Wappen: Weißes zerbrochenes Schwert in Hand schräg auf Schwarz
Spezies: Mensch
Kultur: Flussleute
Geschlecht: weiblich
Magie: nicht magisch
Größe: 1,70 Schritt
Augen: blau
Haare: braun
Tsatag: 1016 (26)
Wohnort: Giegenau
Gebiet: Grfs. Großer Fluss
Familie: Haus Sceard
Familienstand: ledig
Partner:
Eltern:  Rianod ni Sceard und Darian von Trottweiher
Kinder:
Geschwister: Ailsa, Scanlail
Verwandte: Gilia, Eira
Verbündete: Haus Boltansroden, Haus Meredin


Wohlstand: Keine Angabe
Ruhm: Keine Angabe
Einfluss: Keine Angabe


Gesinnung
Bürgerkrieg: Keine Angabe
Unabhängigkeit: loyalistisch


Wappen haus sceard.png

Angaben von: 1041
NSC: Ja
Betreuer: Kanzler

Inoffizieller Charakter




Nurinai ni Sceard ist eine Boron-Geweihte aus dem Hause Sceard. Da sie in ihrer Funktion für Schlaf, Tod und Wiederauferstehung steht, führt sie die blühende Narzisse als Beinamen. Von ihren Schwestern wird sie aber auch liebvoll spöttisch die Stimme der Vernunft genannt.

Erscheinung

[...]

Hintergrund

Vivere militare est - Von Kampf und Turnier
[...]

Gladius ultor noster - Von Familie und Haus
[...]

Ex ungue pantheram - Von Göttern und Glauben
Schon sehr früh hörte sie den Ruf des Herrn der Toten. Bereits in zarten Alter von 5 Jahren stand für sie fest, dass sie in seine Dienste treten wollte und sie war so fest und unnachgiebig dabei, dass kein einziger ihrer Verwandten, ja nicht einmal ihre Geschwister oder gar ihre Eltern daran zweifelten.
Meisterinformation:
Dass sie als sie geboren wurde dem Tod näher war als dem Leben, wissen nur sehr wenige. Ihr Leben konnte nur durch das Eingreifen einer Geweihten gerettet werden. Es war eine Boron-Geweihte und ihr Lebensweg seit dem vorherbestimmt.

Tertius gaudens - Von Taktik und Strategie
Nurinai gilt als äußerst diplomatisch. Sie ist es, die versucht bei Streitigkeiten – oder gar Schlimmerem – zu vermitteln. Ihr Vorgehen ist dabei von größerem taktischen Geschick geprägt als das der anderen Mitglieder des Hauses, wobei diese ihre Bemühungen häufig untergraben oder gar sabotieren. Dennoch wird sie nicht müde und versucht eine möglichst harmonische und friedliche Lösung zu finden und mahnt in Konflikten immer wieder und wieder zu Ruhe und Besonnenheit und hat damit – zumindest innerhalb des Hauses – Erfolg.

Cita mors ruit - Von Lebenden und Toten
Obgleich sie noch mehr als jedes andere Mitglied des Hauses Sceard dem Tod nahe steht, fühlt sie sich auch dem Leben und dem Erhalt desselbigen verpflichtet. Kaum verwunderlich, dass sie sich daher genauso gut auf das Heilen von Wunden wie von Seelen versteht. Für ihre Dienste und ihre Verschwiegenheit wird sie vor allem von Adeligen geschätzt.
Meisterinformation:
Sie war maßgeblich dafür verantwortlich, dass ihre Base, Gilia ni Sceard, nach dem Haffaxfeldzug nicht nur ihr Leben, sondern auch ihr restliches bisschen Verstand behielt.

Werdegang

1016
Nurinai wird als drittes Kind von Rianod ni Sceard und Darian von Trottweiher im Kosch geboren
1020
Zusammen mit ihren Eltern verlässt sie den Kosch und findet eine neue Heimat in Altenfaehr
1028
ING: Eintritt ins Noviziat bei der Boron-Kirche im Boron-Tempel von Hanufer
[...]
[...]
1041
1.-8. PRA: Reise zum Kaiserturnier nach Gareth
24. PRA - 1. RON: Reise zum Kressenburger Neujahrsstechen in Kressenburg
5. RON: Hochzeitsfeierlichkeiten zwischen der Baronin vom Greifenpass, Nale von Boltansroden, und dem Ehrwürden der Rondra-Kirche, Rondradan "Zweiflamm" vom Rhodenstein, in Trottweiher, Baronie Greifenpass, Kosch
9.-20. RON: Reise zum Großen Fürstlichen Ritterturnier zu Angbar
1.-4. EFF: Reise zum Blauenburger St. Geronsturnier in Blauenburg
TRA: Familienrat in Giegenau
ING: Reise zum Bardentreffen auf Dun Meredin

Zitate

über Nurinai

"Blühend?! Von wegen blühend – verblüht!"
(Von Scanlail, St. Geronsturnier in Blauenburg 1041)


von Nurinai

"Ich sage es Dir ungern, Scanlail, aber Gareth liegt nicht in Thorwal!"
(Zu Scanlail, Kaiserturnier in Gareth 1041)


"Ich hab gerade nur großes Geld dabei, ich geb‘s dir auch zurück!"



verwandte und weiterführende Artikel