Maisie Bastrasunya

Aus AlberniaWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Maisie Bastrasunya ist eine Tochter der Reinheit. Die Novizin ist 12 Götterläufe alt.

Maisie ist ein porzellanhäutiges Mädchen mit langen, glatten, hellblonden Haaren und von bestechender Natürlichkeit. Sie ist sehr schlank, aber die Ansätze der weiblichen Figur sind bereits zu erkennen. Sie ist erst seit einigen Monden im Tempel der Rahja zu Orbatal, hat sich aber bereits gut eingelebt. Ihre Eltern haben sie zum Gut der Rahja gebracht, damit sie dort die Ausbildung genießen und die Weihen der Rahja erfahren kann. Sie selbst sind mit ihren acht weiteren Kindern nach Havena gezogen, um dort eine Taverne zu eröffnen.

Maisie ist stets freundlich und kümmert sich liebevoll um die Gäste des Ewigen Festes. Ihre besonderen Stärken sind Tanz und Gesang. Ihre helle Stimme klingt durch alle Mauern und übt eine große Faszination auf ihre Zuhörer aus und ihr Tanz ist wohl am ehesten akrobatisch zu nennen und besticht eher durch Eleganz als durch Sinnlichkeit. Leider ist sie oft vergesslich und unkonzentriert und durch ihre Zurückhaltung wirkt sie manchmal überheblich, was sich jedoch schnell ändert, sobald man mit ihr gesprochen hat. Sie ist mit dem Novizen Aydan verantwortlich für die Reinigung des Festsaales, außerdem lernt sie beim ortsansässigen Krämer das Zuckerhandwerk. Sie trägt ein Kleid aus dünnem, fast durchsichtigem Seidenstoff, schenkellang oder hüfthoch geschlitzt. Als Novize trägt sie noch keine Borte, doch als Halsschmuck einen zart schimmernden Rosenquarzstein. Je nach Wetter trägt auch sie goldene Sandaletten oder rote Wildlederstiefel.


verwandte und weiterführende Artikel

Baronie Orbatal, Orbatal - Dramatis Personae