Maelwyn Stepahan

Aus AlberniaWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Boronsrad.png Maelwyn Stepahan
Maelwyn Stepahan.jpg
Wir weichen nicht!
Position: Gräfin von Bredenhag (1035-1039), einstige Schattenregetin Drausteins und Weiße Löwin
Dient: Finnian ui Bennain
Stand: adlig
Profession: Ritter
Ausbildung: Allwyn Farnwart
Zöglinge: Mardred Taladan (997)

Ardan Jumian Galahan (1016)
Ruadur von Windisch (1019)

Wappen: Schreitender weißer Löwe auf rotem Grund
Charakter: meisterliche Ritterin, charakterfeste Aristokratin und feennahe Gräfin
Spezies: Mensch
Kultur: Keine Angabe
Geschlecht: weiblich
Magie: nicht magisch
Größe: 1,72 Schritt
Gewicht: 66
Augen: grün
Haare: rotbraun
Tsatag: 11. RON 981 (60)
Borontag: 30. RAH 1039
Wohnort: Burg Bredenhag
Gebiet: Grfs. Bredenhag
Familie: Haus Stepahan
Familienstand: verwitwet
Partner:
Eltern: Tuachall Stepahan ()
⚭ Aldrena von Nebelwacht () 
Kinder: Arlan Stepahanv0? (1001)

Rhona Leuenglanz von Draustein (1007)
Ilaine vom Drausteinv (1011)
Rondrick vom Draustein

Geschwister: Ewaine 'Sturmruf' von Drausteinh (982Zu Boron gegangen)
Turvin Stepahan, Corrin Stepahan, Caia vom Draustein, Marnia vom Draustein, Hylgwen Stepahan
Verwandte: Haus Stepahan
Verbündete: Weiße Löwen
Besonderes: leidenschaftliche Schwertkämpferin


Wohlstand: Keine Angabe
Ruhm: Keine Angabe
Einfluss: sehr groß


Gesinnung
Bürgerkrieg: Keine Angabe
Unabhängigkeit: loyalistisch


Wappen haus stepahan.png

Angaben von: PRA 1040
NSC: Ja
Betreuer: Taladan

Offizieller Charakter
Mit freundlicher Genehmigung der
Ulisses Spiele GmbH

Maelwyn Stepahan war von Praios 1035 bis zu ihrem Tod in Mendena die Gräfin von Bredenhag. Ihr letzter Knappe war Ruadûr von Windisch.


Erscheinung

Die feinen Sorgenfalten auf dem stolzen Antlitz der berühmten Ritterin vom Schwertbund der Weißen Löwen zu Draustein hatten sich nach dem verlorenen Unabhängigkeitskrieg noch tiefer in ihr unahbares Gesicht geschnitten. Dennoch verloren ihre wild funkelnden Augen bis zuletzt nichts von ihrer einstigen Entschlusskraft und blickten stets mit der gewohnten Strenge den kommenden Aufgaben entgegen. Ihr langes rotbraunes Haar trug die leidenschaftliche Kämpferin nur bei den alltäglichen Waffenübungen fest im Nacken zusammengebunden. Auch an den ergrauten Schläfen erkannte man deutlich, dass sie bereits über fünfzig Sommer zählte. Maelwyn kleidete sich gern in der schlichten Art der einfachen Ritter: über dem keilvernieteten Ringpanzerhemd trug sie den weißroten Wappenrock mit dem schreitenden silbernen Löwen, darüber ein grauer Lodenumhang der von einer schmucklosen Schwertfibel gehalten wurde.


Hintergrund

Nachdem ihr älterer Bruder Corrin während der Belagerung von Burg Draustein den Tod fand, stand Maelwyn als Familienoberhaupt dem ehrwürdigen Haus Stepahan vor. Im Jahr 1039 BF übergab sie den Familienvorsitz offiziell an ihren Sohn Arlan Stepahan, den Baron von Draustein.

Die einstmals verbitterte Altgräfin von Bredenhag stand im Unabhängigkeitskrieg schicksalstreu an der Seite von Königin Invher ni Bennain. Aus invhertreuer Sicht von RON 1028 bis zum EFF 1032. Im Kampf gegen ihren ärgsten Widersacher Jast Irian Crumold fand die stolze Rondrianerin nur wenig Verständnis für die Nöte ihrer Untergebenen. Die Familienehre war ihr stets wichtiger als die hinnehmbaren Verluste unter den Bauern.

Als Königin Invher ni Bennain sich schließlich für den Bußgang nach Abilacht entschied und sich der Gnade ihrer Nichte und Kaiserin Rohaja von Gareth überantwortete, verlor auch Maelwyn Amt und Würden, da die Kaiserlichen den reichstreuen Jast Irian Crumold im Amt des Grafen von Bredenhag bestätigten. Seit dem Travia-Mond 1032 befand sich Maelwyn wieder auf Burg Draustein und entging am Tag der Heimkehr nur knapp einem Anschlag auf ihr Leben.

Als Schattenregetin Drausteins kümmerte sich Maelwyn gemeinsam mit der Pranke des Löwen um den Wiederaufbau der Lanzen der Weißen Löwen und beeinflusste als Familienoberhaupt maßgeblich die Geschicke des Hauses Stepahan.

Seit ihrer erneuten Erhebung zur Gräfin von Bredenhag im PRAios 1035 versuchte sie mit eisernem Willen die zahlreichen Misstände ihres verhassten Vorgängers zu berichtigen. Dazu zählten auch einige Neubelehnungen auf der Baronsebene und viele Neuberufungen an den verarmten Grafenhof. Maelwyn entledigte sich dabei nicht nur rasch ehemaliger Widersacher und Gegner, sondern auch unfähiger Amtsträger, die nicht das Vertrauen der charakterfesten Gräfin genossen. Entgegen ihrem Ruf als hartherzige Feudalherrin ordnete sie unmittelbar nach ihrer Erhebung die Aufhebung von zahlreichen Erlassen ihres verhassten Vorgängers an, welche nicht zuletzt der notleidenden Bevölkerung der überlaufenen Vorburgsiedlung zugute kamen. Dieser Umstand erwuchs aber nicht allein der traviagefälligen Nächstenliebe gegenüber der bedürftigen Bevölkerung, sondern entsprang ebenso der Gewissheit, dass sich die leeren Grafensäckel nur über die Gesundung des Gemeinwohls mittelfristig wieder füllen ließen.


Zitate

"Wir haben keinen Herzschlag lang unseren Treueschwur an das ehrenwerte Haus Bennain hinterfragt, bedauert oder gar verleugnet, gilt er doch gleichermaßen dem heiligen Boden unserer allgeliebten Heimat. Niemals würden wir unser Land an Usurpatoren verraten, oder uns wie ehrlose Kriegshuren an den Meistbietenden verschachern. So stehen wir in diesen schweren und schicksalhaften Zeiten, treu zu unserer stolzen und rechtmäßigen Königin. Wir werden fortan Invher aus dem Hause Bennain mit erfahrenem Rat zur Seite stehen und mit kraftvoller Tat für sie streiten. Der weiße Löwe ist gewappnet und sprungbereit. Für die Königin und Albernia!"
(Maelwyn Stepahan, nach der Beschallung zur Gräfin von Bredenhag RON 1028)


"Glücklich sind jene, die mit einem Schwert in der Hand vor Rondra treten!" Maelwyn Stepahan in den Schwarzen Landen


Tsalauf

981
Geburt auf Burg Draustein
995
Schildmaid von Allwyn Farnwart
1003
Praios: Maelwyn wird nach der zweiten Ogerschlacht von ihrem Schwertvater Allwyn Farnwart und in Anwesenheit von Arnvald Wellenstein, Turon Taladan und weiteren Weißen Löwen auf dem Schlachtfeld in der Trollpforte zur Ritterin geschlagen.
1028
Praios: Teilnahme an der Schlacht auf Crumolds Auen. Königin Invher ni Bennain von Albernia ist so beeindruckt vom ungebrochenen Kampfeswillen von Maelwyn, dass sie diese zur Gräfin von Bredenhag kürt.
1032
Efferd: Kaiserin Rohaja bestätigt Jast Irian Crumold im Amt als Graf von Bredenhag, wodurch Maelwyn ihren Titel als Gräfin verliert
1035
Praios: Nach dem Tod ihres Widersachers Jast Irian Crumold, wird Maelwyn zur neuen Gräfin von Bredenhag erhoben
Phex: Vermählung von Maelwyns Tochter Ilaine vom Draustein auf dem Jagdgut Firunshag in Gräflich Bredenhag mit Baron Illaen Crumold von Crumold.
1036
Ingerimm: Später Gast auf der Vermählung von Glennir ui Llud, Baron von Albentrutz mit Lysira Bennain und Praiowyn ui Llud, Baron von Bockshag mit Eorwen Glenna ni Riunad
1037
Rahja: Grafenkonvent in Bredenhag
1038
Praios: Teilnahme an der Fürstenkrönung von Prinz Finnian ui Bennain durch Kaiserin Rohaja von Gareth in Havena.
Rondra: Teilnahme am Treffen der Besten auf Burg Draustein und der Vermählung ihres Sohnes Arlan Stepahan mit Farnhild von Hohenstein.
Efferd: Teilnahme an der Vermählung Rhéged Taladans mit Rondirai Mardhûr auf Jasalintir (Briefspiellink). Ende des Mondes Gast auf dem Traviabund von Kaigh Fenwasian und Avana Taladan zu Aiwiallsfest.
Travia: Teilnahme an den Feierlichkeiten anlässlich des Traviabunds von Ewaine ni Niamrod und Arnbecht Wellenstein zu Draustein
1039
Travia: Heerschau zu Honingen
Ingerimm: Heerschau zu Gallys
Rahja: Maelwyn Stepahan stirbt bei der Eroberung Mendenas.

Turnierprofil

  • Kennziffer: 42
  • Wappen: schreitender silberner Löwe auf rotem Grund
  • Helmzier: fauchender Löwinenrumpf auf rotweißer Helmdecke
  • Reittier: Zarymar (Tralloper Riese, schweres Streitross, Schimmel)
  • Sattelfestigkeit: Veteran
  • Kampfstil: Offensiv
  • Turnierdisziplinen:
    • Leichte Handwaffen (LH): Meisterlich;
    • Schwere Handwaffen (SH): Veteran;
    • Wurfwaffen (WW) Erfahren;
    • Schusswaffen (SW): (---);
    • Lanzenreiten (LR): Veteran;
    • Buhurt (BH): Meisterlich


Weiterführende Artikel


Quellen

Offizielle Quellen

Am Großen Fluss
S.37 (Fall Drausteins)
S.52 (Im Kampf um das Abagund)
S.58 (Regionalbeschreibung Bockshag)
S.168 (Charakterbeschreibung)
Aventurisches Jahrbuch für das Jahr 1035
S.122
S.126
S.127
S.133
S.158