Macha Arodon

Aus AlberniaWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Boronsrad.pngMacha Arodon
Por aromac.jpg
Wer kämpft, kann verlieren - Wer nicht kämpft, hat schon verloren
Position: Baronin von Weidenau
Stand: adlig
Profession: Keine Angabe
Wappen: Wellen in grün über silber
Spezies: Mensch
Kultur: Keine Angabe
Geschlecht: Keine Angabe
Magie: nicht magisch
Augen: grün
Haare: rot
Tsatag: 5. RON. 1000 (44)
Borontag: PER. 1033
Wohnort: Dun Maraban
Gebiet: Keine Angabe
Familie: Arodon
Familienstand: verheiratet
Partner: Roban von Weyringhaus-Rabenmund
Eltern:  
Kinder: Liam Arodon (1030)
Geschwister:
Verbündete: Cintara Arodon, Ragnar Fingorn von Altenfaehr, Merewyn Crumold-Conneleigh, Radek von Galyn
Gegner: Lupold von Greifenberg


Wohlstand: Keine Angabe
Ruhm: Keine Angabe
Einfluss: Keine Angabe


Gesinnung
Bürgerkrieg: Keine Angabe
Unabhängigkeit: loyalistisch


Wappen haus arodon.png

Angaben von: 1033


Betreuer: Robert B. Albrecht

Inoffizieller Charakter



Macha Arodon von Weyringhaus-Rabenmund zu Weidenau war die Baronin von Weidenau. Macha starb im Peraine 1033 auf ihrer Burg Dun Maraban. Sie stürzte sich mit ihrem Erzfeind Lupold von Greifenberg vom Bergfried der Burg.

Historie

1021
Teilnahme an der Dritten Dämonenschlacht
1022
Macha streitet am Arvepass
1023
Teilnahme an der Queste der Falkenritter zur Rettung Prinz Edelbrecht vom Eberstamm, der zuvor bei der Herzogenturney zu Trallop durch eine dämonische Lanze verletzt wurde
Führung eines Freiwilligenbanners als Hauptfrau bei der Rückeroberung des Sichelstiegs
1024
Hochzeit mit Roban von Weyringhaus-Rabenmund
Rückkehr zum Arvepass
1026
Efferd - Travia: Rückkehr in den Kosch und Begleitung Prinz Edelbrechts zu seiner Hochzeit nach Greifenfurt
Boron: Rückkehr nach Albernia, nachdem Macha vom Tod ihres Großvaters erfährt, und Vertreibung des Usurpators Ardis Arodon
1028
Teilnahme an der Schlacht auf Crumolds Au
Belagerung von Weidenau
1030
Geburt ihres Sohnes Liam
1032
Macha folgt Königin Invher nach Abilacht und leistet dem neuen Grafen vom Großen Fluss den Lehenseid
1033
Belagerung Weidenaus durch die Flussgarde unter Lupold von Greifenberg, bei der Macha Lupold mit in den Tod reißt, nachdem sie den friedlichen Abzug seiner Leute ausgehandelt hat


Zitate

von Macha Arodon

"In Weidenau gibt es nur zweierlei Gesetz: Das der Götter und mein Wort!"



"Der Dämonenmeister mag besiegt sein, doch seine Kreaturen sind überall. Ich habe sie gesehen. Viele Male. Dämonen, Geister, wandelnde Tote. Ich lebe noch. Wenn ihr auch leben wollt, dann hört auf meinen Rat. Vertraut niemandem. Zeigt keine Schwäche. Zeigt keine Angst. Seit stattdessen so hart und grausam, dass der Feind Euch fürchtet."
(Ratschlag an einen befreundeten Ritter)


über Macha Arodon

"Ernst ruhte der Blick der Baronin auf mir. Die grünen Augen blitzen kalt und gefährlich unter den roten Locken. Der Mund war ein Strich und die kräftige Hand lag auf dem Schwertgriff. ‚Na, mal wieder die Laune passend zum Wetter', rief da spöttisch ihr Gemahl. Einen Moment schien ihr Blick Eisen zu fressen. Doch dann musste sie lächeln und siehe da: Da ward die grimmige Herrin von Weidenau eine hübsche junge Frau."
(Erinnerung eines Barden an seine Vorstellung auf Dun Maraban)



"Die Baronin von Weidenau hat lange im Osten gekämpft. Sie hat viele Schrecken gesehen und alle überlebt. Sie führt die Klinge wie nur wenige sonst und hat noch keinen Zweikampf verloren."
(Ein alter Kampfgefährte)



"Ihre Manieren hat sie wohl im Osten verloren. Die Frau ist fürs Grobe gut zu gebrauchen, aber am Hofe kennt ihr sie besser nicht."
(Stadtvogt Ardach Herlogan über die Baronin von Weidenau)