Laria Jona von Albenbluth-Lichtenhof

Aus AlberniaWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Laria Jona von Albenbluth-Lichtenhof
Niamor ritter laria.jpg
Unsere Klingen für Wahrheit und Gerechtigkeit.
Position: Vögtin von Neuwiallsburg (seit Praios 1036), Edle von Caornshain, Edle zu Jasalinswall und zu Feyrenwall, Heldin von Winhall
Dient: Bragon Fenwasian
Stand: adlig
Anrede: Hochgeborene Frau Vögtin
Profession: Ritter

(Gräfliche Vögtin)

Ausbildung: Muiradh von Niamor-Jasalin
Zöglinge: Lucan Fenwasian (1011)

Erin Morganyr (1014)
Ardis Morganyr (1019)
Ciara Albenbluth (1020)
Emer Benoic (1023)
Efferdan ui Llud (1028)

Wappen: diagonal geteiltes Schild: rechts oben drei rote Bäume auf schwarz, links unten zwei gekreuzte Schwerter auf grün
Charakter: selbstsicheres Auftreten; zuweilen jähzornig, skrupellos und rachsüchtig, verborgen hinter hoher Selbstbeherrschung; sehr verschwiegen; (bedingt) loyal den Ihren gegenüber
Spezies: Mensch
Kultur: Nordmärker
Geschlecht: weiblich
Magie: nicht magisch
Größe: 1,78 Schritt
Gewicht: 75 Stein
Augen: dunkelgrünbraun
Haare: rotbraun
Tsatag: 11. BOR 999 (45)
Wohnort: Burg Jasalinswall
Baronie: Neuwiallsburg
Gebiet: Grfs. Winhall
Familie: Haus Albenbluth-Lichtenhof
Familienstand: verheiratet
Partner: Felim Crimmthain (1004)
Eltern:  Torgus von Albenbluth-Lichtenhof (Zu Boron gegangen 1033), Jolinda vom Schwarzen Tann (Zu Boron gegangen 1039)
Kinder: Lares Damon von Albenbluth-Lichtenhof, Niamh (*RON 1044)
Geschwister: Leana u. Lucrann (*990, Zu Boron gegangen 01/1044), Mero (*992), Iato (*996, Zu Boron gegangen 01/1044)
Verbündete: Aeneas Albenbluth-Iarlaith, Katheera ni Ulghain, Scia Coionbachir, Rhys ui Glennir, Felim Crimmthain
Gegner: Muiradh von Niamor-Jasalin (Zu Boron gegangen), Rahjanna Siobaran (Zu Boron gegangen), Senach Albenbluth (Zu Boron gegangen), Fiona Albenbluth (Zu Boron gegangen), Anhänger der Roten Fee
Turniere: Keine Angabe
Besonderes: kaum noch sichtbare Narbe über der Kehle, die fast den gesamten Hals umfasst; Trägerin der Distel in Bronze


Wohlstand: ansehnlich
Ruhm: ansehnlich
Einfluss: ansehnlich


Gesinnung
Bürgerkrieg: Keine Angabe
Unabhängigkeit: Keine Angabe


Wappen haus albenbluth lichtenhof.png

Angaben von: 1044
NSC: Nein
Betreuer: Laria

Inoffizieller Charakter



Laria Jona von Albenbluth-Lichtenhof ist seit Praios 1036 die gräfliche Vögtin von Neuwiallsburg. Ihr gehört das Edlengut Caornshain.
Sie war bis Praios 1036 die Junkerin von Cablaidrim und führte als Lanzenmeisterin die dort stationierte Lanze an. Ihre Nachfolge trat ihr Sohn Lares Damon von Albenbluth-Lichtenhof an.
Ihre persönliche Leibgarde ist die Lanze Jasalinswall. Zudem hat sie das Kommando über das Neuwiallsburger Banner der Winhaller Grafengarde. Seit Peraine 1043 ist sie mit Ritter Felim Crimmthain verheiratet.


Lehnseide

Ihrem Schwertvater und Lehnsherren Muiradh von Niamor-Jasalin kehrte sie 1027 den Rücken, nachdem dessen frevlerische Taten (Feenpaktierei) ans Licht gekommen waren. Muiradh hatte durch seine Taten wider die Zwölfe und vor allem auch dadurch, dass er seine Ritterin in einem Ritual einem Feenpakt unterwerfen wollte und ihr damit beinahe das Leben nahm, den unbändigen Zorn der Ritterin auf sich gezogen. Sie brach ihren Lehnseid und erklärte Muiradh zum Feind. Seit diesen düsteren Tagen herrschte Krieg in Winhall, zwischen Neuwiallsburg und Niamor, zwischen invhertreuen Alberniern und Niamorer Isoristen. Larias Ziel in diesem Kampf war der Tod von Muiradh von Niamor-Jasalin. Doch als sie im Rondra 1031 die Gelegenheit hatte, Muiradh auf Feyrenwall zu töten, tat sie es nicht. Stattdessen unterstützte sie die Lanzenmeister Rhys ui Glennir und Kaigh Fenwasian bei der Gefangennahme und nahm ab Boron 1031 am Prozess gegen Muiradh und seine Vasallen teil, der mit dem Tode Muiradhs endete. Für ihre Taten erhielt Laria die Distel in Bronze verliehen, eine seltene Ehrung durch das Haus Fenwasian.

Im Praios 1032 wurde Laille Albenbluth durch den Grafen zur Baronin von Niamor bestimmt. Kurz darauf setzte sie Laria als Junkerin von Cablaidrim ein. Larias vorrangige Aufgabe war es, in Cablaidrim den Schaden des Krieges zu beseitigen und eine neue Lanze aufzubauen. Ab Peraine 1032 bildete sie die Lanze Cablaidrim aus. Sie diente Laille Albenbluth, bis diese 1035 ihre düsteren Machenschaften offenbarte und offenen Verrat am Haus Fenwasian beging. Laille ist verantwortlich für den Tod des vorherigen Vogtes von Neuwiallsburg, Feoras Govindal.

Laria leistet mit dem Treueschwur an den Grafen Bragon Fenwasian 1036 ihren dritten Lehnseid. Sowohl Muiradh als auch Laille haben durch ihre Taten einen Eidbruch provoziert. Wird dieser dritte Eid nun ein Eid für die Ewigkeit sein oder wird sie einen Grund sehen, irgendwann auch diesen Eid zu brechen?


Zöglinge

Schildmaiden und Knappen

  • Lucan Fenwasian erhielt Anfang Rahja 1032 den Ritterschlag.
  • Erin Morganyr wurde 1032 Larias Knappin nach der Ermordung von Graf Kieran Albenbluth. Im Praios 1036 erhielt Eryn ihren Ritterschlag.
  • Ciara Albenbluth wurde ebenfalls 1032 in Larias Obhut gegeben. Sie erhielt 1040 nach dem Feldzug gegen Haffax den Ritterschlag.
  • Ardis Morganyr erhielt ebenfalls 1040 nach dem Feldzug gegen Haffax den Ritterschlag von Laria.
  • Emer Benoic verlor bei Eslamsbrück ihre Schwertmutter Padraigin ni Bennain und bei Mendena ihren darauf folgenden Schwertvater Kaigh Fenwasian. Sie bat darum, dass Laria ihre Ausbildung beendet. Die junge Frau steht kurz vor dem Ritterschlag (voraussichtlich Rondra 1044)
  • Efferdan ui Llud begann 1042 seine Knappschaft in Neuwiallsburg (vorraussichtliches Ende 1048)


Zitate

über Laria

"Nun, man kann sagen, was man will, ehrgeizig war sie und zäh, auch wenn ich mir nicht immer sicher war, auf welchem Pfad sie schließlich wandeln wird… doch war sie stets loyal denen gegenüber, die an Ihrer Seite waren und verlässlich im Kampf.. doch Ihr Zorn gegenüber denen, die gegen sie waren, hatte sie zuweilen auf bedenkliche Art nur unter Kontrolle..."
(ein Lehrmeister an der hzgl. Kriegerakademie zu Elenvina ING 1015)


„Meine Kleine, wenn ich das noch sagen darf.. So ein hübsches Gesicht und doch immer so ernst dreinschauend… Wollt immer beweisen, dass sie mithalten kann und hat stets fest daran geglaubt, dass der Name der Familie irgendwann wieder mit Stolz ausgesprochen werden kann und man an die großen Taten denkt und nicht an.. aber nein, ich rede zuviel, jetzt kommen wieder bessere Zeiten, jedenfalls wünsch ich Ihr das, auch wenn man sie hier in ihrer alten Heimat kaum mehr zu Gesicht bekommt…“
(Liliana, Köchin am Gut Lichtenhof, Nordmarken RON 1022)


"Die Ritterin?!... Nein, da gibt es nichts zu sagen, Sie entspricht Ihrem Rang und macht Ihrem Namen Ehre, - ein leichtes Ihr loyal zu sein... also geht weiter und fragt andere wenn Ihr den Schanktisch nicht von unten begutachten wollt... los jetzt oder muss ich Euch erst Beine machen... !"
(Yurri ap Aergwic, Turmherr von Airidh Broch, Neuwiallsburg einige Monate vor seinem Tod PER 1025)


"Laria von Albenbluth-Lichtenhof? Ja, ich kenne Laria von Albenbluth, eine aufrechte, junge Ritterin! Sie hatte einen Lehnseid geschworen, dem sie treu bleiben wollte. Als sie aber erkannte, dass ihr Lehnsherr nicht mehr den Zwoelfen folgte, sondern sich stattdessen mit Daemonengezuecht einliess, folgte sie ihrem Gewissen und stellte sich auf die Seite derer, die ihn bekaempfen wollten. Wenn ich ihr ueberhaupt etwas vorwerfen koennte, dann nur, dass sie ein bisschen naiv war, und deshalb nicht gleich die dunkle Seite in ihrem Lehnsherren erkannte. Doch dafuer hat sie beinahe mit ihrem Leben bezahlt! Die Herrin TRAVIA selbst hat die Ernsthaftigkeit und Ehrlichkeit hinter ihrer Reue erkannt, und heute wuerde ich der jungen Ritterin jederzeit mein Leben anvertrauen."
(Katheera ni Ulghain, Geweihte der TRAVIA, Clach Taigh TRA 1027)


"In einem gewagten Unterfangen gelang es euch, Lanzenmeister Rhys ui Glennir, Lanzenmeister Kaigh Fenwasian, Ritterin Laria von Albenbluth-Lichtenhof und Ritterin Aimil Govindal, in die Festung dieses Tyrannen einzudringen. Nicht der Hass führte euch, sondern der besonnene Edelmut ließ euch die Burg im Handstreich nehmen, um den Verfluchten lebend habhaft zu werden. Nicht eine unschuldige Seele kam dabei zu Schaden. Darum möchten wir, Kanzler von Winhall, Jonides Fenwasian, eine Ehrung wie sie zuletzt vor Jahrhunderten jemanden zuteil wurde, aussprechen. [...] Der Orden der Distel in Bronze, der euch zu offiziellen Helden Winhalls macht. Euch zu Mitgliedern der winhallischen Ehrengarde bestimmt. Welcher dem Herren Boron geweiht ist, auf dass eure Namen niemals in Vergessenheit geraten, man sich immer euer Taten erinnern soll."
(Jonides Fenwasian, Kanzler Winhalls, Bankett zur Feier der Ergreifung Muiradhs auf der Feste Iauncyll in Winhall TSA 1031)


"Lanzenmeisterin Laria! Ich gratuliere Euch, Ihr habt es geschafft, dass Euer Name unauslöschlich in die Winhaller Analen eingeht und das zu Recht. Ich denke, man wird auch in Zukunft noch einige Taten von Euch zu erwarten haben, die dieser Ehrung würdig ist. In Euch sind rondragefälliger Kampfesmut, hesindegefällige Besonnenheit und rahjagefällige Eleganz vereint, Ihr habt das Zeug zu einem Mythos!"
(Phelothian Pendraza, Lanzenmeister und Heerführer Winhalls, nach der Ehrung durch Jonides Fenwasian TSA 1031)



Werdegang

999
11. Boron: geboren auf Gut Lichtenhof, nahe Kaldenberg, Gft. Albenhus (Nordmarken)
1013
geplante Knappschaft in Niamor nicht möglich wegen Kriegsniederlage der Isoristen
Torgus sorgt für Aufnahme in die Krieger-Akademie zu Elenvina
1015
Rahja: Ausschluss von der Kriegerakademie wegen Schwangerschaft
1016
20. Tsa: Geburt von Sohn Lares
1017
Weiterführung ihrer Ausbildung als Knappin in Niamor unter Baron Muiradh von Niamor-Jasalin
1022
Ritterschlag durch ihren Schwertvater Muiradh von Niamor-Jasalin, Aufnahme in die Lohe Niamor
1026
Während der Orkkrieg div. Einsätze in Neuwiallsburg
Beförderung zur Lohenführerin der Lohe Jasalinswall
Aufnahme in den engeren Kreis um Baron Muiradh von Niamor-Jasalin bei einer von Muiradh und seinem Berater Senach geleiteten Zeremonie; seitdem besonderes Merkmal: Narbe die sich über die Kehle zieht und erst nach 1027 langsam verblasst
1027
Abzug aus Neuwiallsburg, längerer Aufenthalt auf Burg Feyrenwall
aktive Mitwirkung bei der Befreiung von Niamorer Gefangenen, u.a. Bragon Fenwasian und Katheera ni Ulghain
Flucht mit der Baronin Laille Albenbluth und einigen Getreuen nach Glydwick
Kampf gegen Muiradh auf Seite der albernischen Adligen / Befreiung des Lehens Neuwiallsburg von den Schergen Muiradhs
RAH 1027 Vertreibung durch Nordmärker, Niamorer und Fairnhainer Streiter auf Seiten Muiradhs
Flucht u.a. mit Laille Albenbluth und deren Tochter Grainne begleitet durch Kieran Albenbluth und Aeneas Albenbluth-Iarlaith in die Baronie Windehag
1028
Freiheitskampf gegen die Flussgarde in Windehag
Unterstützung bei der Verteidigung Weidenaus
Sohn Lares wird in Knappschaft zu Macha Arodon nach Weidenau gegeben
Beginn der Rückeroberung von Neuwiallsburg und Rückkehr auf Burg Jasalinswall
1029
Oberhand im Kampf gegen Muiradh von Niamor-Jasalin - Eroberung des Niamorer Hinterlandes
Unterstützung für Kieran Albenbluth bei der Wahl zum Grafen vom Großen Fluss
1030
Laille Albenbluth und ihre Getreuen leisten dem neuen Grafen Winhalls, Bragon Fenwasian, den Lehnseid
gemeinsamer Kampf gegen Eladan von Gemhar-Rabenmund; erneute schwere Kämpfe gegen Muiradh von Niamor-Jasalin
1031
RON: Muiradh von Niamor-Jasalin wird bei einer geheimen Operation einiger winhallscher Streiter, u.a. Larias, ohne Blutvergießen gefangen genommen.
BOR: Der Prozess gegen Muiradh und seine Anhänger beginnt auf der Feste Iauncyll.
TSA: Der Prozess wird unterbrochen, um aufgrund der in Albernia zunehmenden, gravierenden Hungersnot einen Waffenstillstand mit den Besatzern auszuhandeln. Auch Laria und Aeneas reisen nach Fergardh, zur Wacht des Zornesordens, der die Verhandlungen schützt. Während der Verhandlungen tritt Laria dem Bund der toten Schlange bei. Ziel und Mitglieder des Bundes sind nur diesem bekannt.
Ende TSA: Nach den Verhandlungen wird der Prozess gegen Muiradh in Winhall fortgesetzt. Im Rahmen der Feierlichkeiten wird den tapferen Streitern die Distel in Bronze überreicht. Laria wird so zur Heldin Winhalls, zum Mitglied der winhaller Ehrengarde (s. Zitat).
RAH: Aufgrund des Reichstages der Kaiserin wird der Prozess unterbrochen. Laria reist mit einigen anderen Adligen nach Weidleth, um dem Grafen von Winhall im Anschluss die schreckliche Kunde zu überbringen, dass Rohaja den Waffenstillstand von Fergardh nicht anerkennt und die Aberacht über Invher ausgesprochen hat.
1032
Praios (Anfang): Laille wird Baronin von Niamor und siedelt mit ihren Getreuen dorthin um.
Praios (Mitte): Laille und Moraine vom Draustein werden im Zuge einer Verschwörung entführt. Die letzte Einheit der Distelritter in Cablaidrim wird angegriffen und schwer verletzt bzw. getötet. Auf der Moorburg kommt es zum Kampf, bei dem den Streitern der unverweste Leichnam des Senach, des einstigen Beraters Muiradhs, in die Hände fällt. Sie veranlassen die Verbrennung des Leichnams.
Praios (Mitte): Die Helden von Winhall werden von Laille für ihre tapferen Taten geehrt.
Praios (Mitte): Laria wird zur Junkerin von Cablaidrim bestimmt und widmet sich fortan dem Wiederaufbau des Dorfes und Aufbau der Lanze Cablaidrim.
Peraine: Die Zusammenstellung der neuen Lanze Cablaidrim ist abgeschlossen, die Phase der Ausbildung beginnt.
Rahja: Laria richtet eine Gedenk- und Friedensfeier in Cablaidrim aus.
1033
Rondra: Larias Vater Torgus fällt in den Nordmarken einem Hinterhalt zum Opfer als er an der Seite von Angrond von Sturmfels in die Schlacht zieht. Larias Bruder Lucrann wird neues Familienoberhaupt. Laria erfährt allerdings erst gut einen Mond später davon.
1034
Rondra: Laria reist zum Treffen der Besten nach Draustein
1035
ING: Reise zur Brautschau des Prinzen Finnian ui Bennain nach Havena. Teilnahme als Unterstützerin der Brautkandidatin Talena vom Draustein an der Regatta nach Kyndoch auf dem Schiff von Jurga Trondesdottir, die als Brautfüherin ihrer Nichte Idun teilnahm. Weitere Besatzungsmitglieder: Baron Wulfric Rondwyn ui Riunad, Lyn ni Niamad, Leomar von Schüttrand und der Tsa-Geweihten Elias Simian von Tiefenfurt. Während der fünftägigen Reise Entdeckung von efferdunheiligen Geschehnissen und Kampf gegen Charyptoroth-Paktierer.
ING: Im Anschluss an die Brautschau schließt Laria sich dem Baron von Gemhar, Wulfric Rondwyn ui Riunad, an, um im Dienste des Efferdgeweihten Graustein in Eichenfurt gegen eine von Charyptoroth verderbten Fee vorzugehen. Sie besiegen die Fee und befreien die Gegend vom dämonischen Einfluss.
1035
Rahja/Namenlose Tage: Laria verliert das Vertrauen in ihre Herrin Laille Albenbluth und deckt zusammen mit den Rittern Aeneas Albenbluth-Iarlaith und Rhys ui Glennir einen düsteren Feenpakt auf. Gemeinsam mit der Ritterschaft der Schwarzen Distel kann das Schlimmste für Winhall abgewendet werden, doch Spuren von Chaos und Zerstörung zeichnen die Grafschaft - insbesondere Neuwiallsburg.
1036
13. Praios:Laille Albenbluth wird auf Jasalinswall gestellt. Sie entzieht sich der Festnahme durch einen Sprung in die Tiefe. Ihr Leichnahm wird im düsteren See Sgathanil nicht gefunden, doch sie wird für tot erklärt.
Praios: Einige Tage später erhebt Graf Bragon Fenwasian Laria in den Stand einer Vögtin. Zum Wiederaufbau der Burg und für die Beseitigung der zerstörerischen Spuren erhielt sie Unterstützung u.a. aus Niamor, durch den Rodaschbund und das Bockshager Haus Llud.
1038
Rondra: Teilnahme am Treffen der Besten (1038) in Draustein
Firun: Teilnahme an der Einweihung der Kaiserpfalz Pervalia. Zusammen u.a. mit dem Reichsvogt Efferdan Wellenstein Teilnahme an einer Queste, um Quellwasser des Großen Flusses für die Herzogenkrönung von Hagrobald Guntwin vom Großen Fluss zu besorgen.
PER: Auf Bitte des Efferdgeweihten Graustein reist Laria nach Havena und bricht von dort aus auf eine Queste in das Gjalskerland auf. Die Reise führt zum Herz des Gletschers und weiter bis nach Tharbûn. Zusammen mit der Swafnirgeweihten Sigrun Hardredsdottir, Reto Gerbald Helman, Fenwyn ui Niamrod, Galydia Toras-Helman und der Maga Selissa Korninger müssen sie gegen Diener des nachtblauen Propheten ankämpfen und tragen letztlich zur Zerstörung des nachtblauen Dämonensplitters bei. Die Swafnirgeweihte verliert dabei ihr Leben. Als Dank des Horas beziehungsweise seines mächtigen Vaters erhalten sie aus dem Hort von Shafir das Schwert Wellenschnitt, eine verlorene Insignie Albernias. Laria hat die Ehre, es zurück an den Fürstenhof zu bringen.
1039-1040
Teilnahme am Feldzug der Albernier gegen Haffax (1039-1040), währendessen nimmt sie Emer Benoic als Knappin an.
BOR: Rückkehr nach Albernia mit den Teilnehmern vom Hoftag der Kaisierin in Beilunk
PER: Am Rande der Hochzeitsfeierlichkeiten in Honingen zu Ehren von Ardan Jumian Galahan und Devona Fenwasian wird ein schwerer Giftanschlag auf Laria verübt, den sie vorallem durch die umgehende Hilfe des Hüters Fiennan vom Sternweiher überlebt. Die Gräfin Galahan übernimmt die Ermittlungen nach der Feierlichkeit. Gefasst wird der Schuldige allerdings maßgeblich durch die Unterstützung von Ritter Felim Crimmthain.
1041
Praios: Ein Auftrag der Distel führt in das Reich des Feenfürsten Oloborosso und in einen Kampf gegen die Schwarze Fee. Ende Praios trifft Leos Turaca als Gast auf Jasalinswall ein.
Rondra: Angriffe von Feenwesen auf Neuwiallsburg werden zurückgeschlagen. Eine Boronqueste führt die Winhaller Streiter und Leos Turaca bis in die Reichsstadt Winhall.
Phex: Auf Einladung des Grafen vom Abagund Teilnahme an der Feier zum zehnjährigen Gedenken des ‚Friedens von Fergardh‘ auf Burg Feargardh. Im Anschluss Aufbruch mit Alessa Diistra nach Almada.
Rahja: Ein Winhaller Auftrag kann mit Unterstützung durch Felim Crimmthain in Almada scheinbar erfolgreich abgeschlossen werden. Leider entpuppt sich die Gefangene Caiomhe Albenbluth später als Doppelgängerin.
1042
Praios: Teilnahme am Grafentag auf der Feste Iauncyll. Queste des Grafen zur Suche nach Siams Standarte und der Schale von Bargobel führt tief in die Nekropole unter dem Borontempel in Winhall-Stadt und später nach Fairnhain, wo Winhaller Streiter und Unterstützer den landjährigen Feind der Grafschaft, Herxelt, und den Magier Jolmar von Lowangen zu Fall bringen.
Efferd: Feier auf Burg Feyrenwall wird von Biestinger-Angriff unterbrochen. Zwischenfall mit Kreaturen der roten und der schwarzen Fee. Im Ergebnis wird ein alter Pakt mit dem Roten gebrochen und die Feen verlieren Feyrenwall als Zufluchtsort.
1043
Rondra: Teilnahme am Grafentag auf der Feste Iauncyll. Auftrag von Jonides Fenwasian zur Aufklärung von Zwischenfällen mit Nostria. Im Ergebnis kann ein Krieg mit Nostria verhindert werden und ein alter Feind Winhalls, Gallis von Föhrenried, wird der Intrige überführt und gefangen genommen.
Efferd: ...
Hesinde: Besuch von Gilborn Praioden von Hohenfels und Aufbruch zur Feste Iauncyll zu einem Wissensaustausch mit Scia Coionbachir und Absprache des weiteren Vorgehens mit Graf Bragon Fenwasian zur Zusammenarbeit mit der Grafschaft Honingen im Kampf gegen die rote Fee, ggf. die schwarze Fee und den Namenlosen. Im Anschluss Reise nach Honingen mit Audienz bei Franka Salva Galahan. Aufgrund einer Botschaft vom Winhaller Grafenhof Anschlussreise direkte nach Aiwiallsfest.
Firun: Jagd auf eine Truppe Orks, die in Aiwiallsfest Artefakte stahlen und Menschen gefangen nahmen, darunter Larias Nichte Talia. Sie verfolgen sie bis nach Nostria und können zumindest einige Gefangene und ein Artefakt zurückerlangen. Dem Anführer der Orks gelang jedoch die Flucht. Laria ist verletzt und fiebrig und kehrt nach Neuwiallsburg zurück, um sich auszuruhen.
Peraine: Hochzeitsfeier mit Felim Crimmthain und dem geladenen Winhaller Adel auf Burg Jasalinswall.
1044
Praios: Unter tragischen Umständen sterben einige von Larias Geschwistern und Anverwandten während sie zu Gast auf Jasalinswall verweilen. Der Gesundheitszustand der hochschwangeren Vögtin ist besorgniserregend.
Rondra: Früher als erwartet bringt Laria eine Tochter zur Welt. Sie scheint wohlauf. Sie wird Niamh genannt.


Turnierprofil

  • Wappen: diagonal geteilt, rechts oben drei rote Bäume auf schwarz, links unten zwei gekreuzte Schwerter auf grün
  • Helmzier: (---)
  • Reittier: Dubhlainn, schwarzer Hengst aus der Weyringer Zucht, Geschenk des Grafen Fenwasian
  • Sattelfestigkeit: Veteran
  • Kampfstil: Ausgeglichen
    • Turnierdisziplinen:
    • Leichte Handwaffen (LH): Meisterlich
    • Schwere Handwaffen (SH): Veteran
    • Wurfwaffen (WW): Geübt
    • Schusswaffen (SW): Erfahren
    • Lanzenreiten (LR): Erfahren
    • Buhurt (BH): Veteran


Quellen

Briefspiel

Briefspieltexte:


irdischer Kontakt

Dieser Charakter wird dargestellt durch Sonja.