Jast Irian Crumold

Aus AlberniaWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Boronsrad.png Jast Irian Crumold
Crumold jast irian.jpg
Position: Graf von Bredenhag (1023-PHE 1034)
Stand: adlig
Profession: Keine Angabe
Zöglinge: Callan Herlogan (1009)
Charakter: Kompetenter Heerführer und skupelloser Tyrann
Spezies: Mensch
Kultur: Keine Angabe
Geschlecht: Keine Angabe
Magie: nicht magisch
Größe: 1,83
Augen: grau
Haare: braun
Tsatag: 965
Borontag: PHE 1034
Gebiet: Keine Angabe
Familie: Haus Crumold
Familienstand: verheiratet
Partner: Ugdane vom Großen Fluss (989)
Eltern:  
Kinder: Jast Aidan (1028), Gelda Aedith (1032)
Geschwister:
Verbündete: Haus Vom Großen Fluss
Gegner: Haus Crumold, Niamad, Llud


Wohlstand: Keine Angabe
Ruhm: Keine Angabe
Einfluss: groß


Gesinnung
Bürgerkrieg: Keine Angabe
Unabhängigkeit: isoristisch


Angaben von: 1035
NSC: Ja
Betreuer: Kanzler

Offizieller Charakter
Mit freundlicher Genehmigung der
Ulisses Spiele GmbH

Jast Irian Crumold war von 1023 bis 1034 Graf von Bredenhag.

"Ich will die abgeschlagenen Köpfe der Anführer bis zum Nachtmahl auf den Zinnen sehen! Lasst jeden Zweiten Gefangenen als Mahnung am Heckenweg aufknüpfen. Den Übrigen schneidet als Zeichen unserer Gnade ein Ohr ab, damit sie ihren Verrat niemals vergessen. Nein wartet, hängt sie doch gleich alle mit auf. Dies wird den Pöbel lehren sich niemals wieder gegen seinen Grafen zu erheben!"
(Graf Jast Irian Crumold zu seinen Getreuen nach der blutigen Niederschlagung der Bauernaufstände in Bredenhag, Efferd 1026 BF)


Der wenig geliebte Landesherr wurde für seine harte Hand gefürchtet und war für seine düsteren Stimmungen und grausamen Neigungen berüchtigt. Seinem harschen Auftreten während eines Bürgeraufstands in Honingen verdankte er den Beinamen Schlächter von Honingen. Ein paar Jahre später ließ Jast Irian Crumold in der Grafschaft Bredenhag einen Bauernaufstand blutig niederschlagen. Seinen Grafentitel erhielt der volksferne Herrscher 1023 auf einem großen Baihîr auf Burg Abagund. Im Jahr 1026 heiratete der Graf ihre Liebden Ugdane vom Großen Fluss, eine Tochter des Herzogs der Nordmarken. Das erste Kind der beiden - Jast Aidan vom Großen Fluss kam 1028 zur Welt, 1032 folgte eine Tochter mit Namen Gelda Aedith vom Großen Fluss. Während des Albernia Nordmarken Konflikts kämpfte Jast Irian Crumold auf Seiten des Reiches und für Fürstin Isora Ulaman von Elenvina. Seine größte Kontrahentin war wohl Maelwyn Stepahan. Mit der Gegengräfin von Haus Bennain lieferte er sich mehrere Zweikämpfe. Zu seinen Gegnern zählen weiterhin Cullyn ui Niamad, der die neu geschaffene Grafschaft Abagund zugesprochen bekam und damit den südlichen Teil der Grafschaft Bredenhag und der streitbare Praiowyn ui Llud, der heutige Baron von Bockshag. Im Verlauf des Krieges kam es zu einer Entzweiung des Grafen mit seinen Anverwandten aus der Baronie Crumold. Über die genauen Hintergründe dieses Zwists herrscht Ungewissheit. Gerüchten zufolge geht es um Uneinigkeiten in der Auslegung alter Feengesetze. Der Graf verlor im Phex 1034 auf dem Blutkonvent von Bredenhag in Folge einer Revolte gegen das Fürstenhaus sein Leben. Zur Nachfolgerin auf dem Bredenhager Grafenthron wurde im Praios 1035 Maelwyn Stepahan erhoben.

Werdegang

965
Jast Irian Crumold wird auf Burg Crumold in der gleichnamigen Baronie geboren.
987
Herbst: Teilnahme am Maraskanfeldzug von Kaiser Reto. (AB 103, S.21)
998
Waffenausbilder der Pagen am Kaiserhof. Schon nach kurzer Zeit ist er berüchtigt für seine grausamen Neigungen.
1022
Auf Bitten von Vogt Cuill ui Harmlyn lässt Jast Irian Crumold die Bürgeraufstände in Honingen blutig niederschlagen. (AB 103, S.21)
1023
Ingerimm: Nachdem Gräfin Rhianod ni Llud von Bredenhag, durch den Spruch der Feen abdanken musste, lädt Königin Invher ni Bennain für die Grafenkür zum großen Baihîr nach Burg Abagund. Der Erbe der scheidenden Gräfin und Kandidat der Krone Ulfwyn ui Llud konnte nicht genügend Stimmen hinter seinem Schild vereinen und Baronin Elfwyn ni Bennain von Hohelucht, wurde noch auf der Adelsversammlung festgesetzt, nachdem sie bereitwillig die Verantwortung für den Angriff von Prinz Romin von Kuslik-Galahan auf Kuslik übernahm. Baron Menno Stepahan von Albentrutz zog schließlich seine Kandidatur zugunsten von Jast Irian Crumold zurück. Besonders die jüngst aus der Verbannung zurückgekehrte Isora von Elenvina führte diesem so manche Stimme zu, so dass Jast Irian Crumold wenig später zum neuen Grafen von Bredenhag gewählt wurde. (AB 88 S.5)
1025
Jast Irian Crumold trifft sich wiederholt mit dem Herzog der Nordmarken Jast Gorsam vom Großen Fluss in Elenvina. Erste Gerüchte über eine Verlobung mit dessen Tochter Ugdane kommen auf. (AB 101, S. 28)
1026
Rondra: Jast Irian Crumold lässt ein Dutzend Bauern am Waldrand des Farindel aufknüpfen um das Abholzen zu unterbinden. Schon bald entbrennt ein Bauernaufstand um alte Nutzungsprivilegien am Saum des Farindel.
Efferd: Dem Graf gelingt es mit Hilfe von Haus Stepahan, Haus Fenwasian und der Nordmärker Flussgarde einen Bauernaufstand in Bredenhag blutig niederzuschlagen. (AB 103, S.21)
Hesinde: Nach dem die Schwarzpelze im Vierten Orkensturm Albernia überfielen, ließ auch Graf Jast Irian zum Heerbann rufen. Allerdings führte er seine Banner nicht sogleich an die Seite von Königin Invher, welche bei Honingen zum Heerlager gerufen hatte, sondern harrte mit diesen wochenlang bei einer Rodung am Südrand des Farindel aus. Erst als ihm die Barone von Eichenwald, Weyringen und Wallersrain über die Not der Lage unterrichten eilt Jast Irian Crumold dem königlichen Heer zur Hilfe. (AB 103, S.25)
Firun: Graf Jast Irian führt 800 Streiter, zu großen Teilen mit dem Albernischen Langbogen bewaffnete Landwehr in die Schlacht von Hammer und Amboss. Darunter auch das besagte Banner der Nordmärkischen Landwehr. (AB 103, S. 21 und 25)
1027
Praios: Jast Irian Crumold heiratet auf Eilenwïd-über-den-Wassern, der Burg der Herzöge der Nordmarken, Ugdane vom Großen Fluss. Am ersten Abend der Feierlichkeiten rief Graf Jast die Gäste von Haus Fenwasian, Haus Stepahan, Haus Herlogan, Haus Arodon und Haus Crumold zu einem Treffen hinter verschlossenen Türen zusammen. (AB 106, S. 5)
Ingerimm: Kurz nach dem Reichkongresses in Elenvina enthebt Königin Invher ihren ehemaligen Vasallen Jast Irian Crumold all seiner Titel und Ländereien, weil dieser offen seine Treue zum Reichsregenten Jast Gorsam vom Großen Fluss erklärte, seinem Schwiegervater. (AB 111, S. 3)
1031
Tsa: Im Verlauf des Friedenskonvents auf Burg Fergardh erobert Jast Irian Crumold überraschend die Baronie Wallersrain.
1032
Efferd: Nach dem Frieden von Abilacht akzeptiert Kaiserin Rohaja von Gareth die von Invher ni Bennain vorgenommene Aufteilung der ehemals größten albernischen Grafschaft Bredenhag an. Dadurch verliert der kaisertreue Jast Irian Crumold gut die Hälfte seines Herrschaftsbereichs an seinen einstigen Gegner Graf Cullyn ui Niamad.
1034
Phex: Jast Irian Crumold kommt als Verräter auf dem Blutkonvent von Bredenhag ums Leben.


verwandte und weiterführende Artikel

Grafschaft Bredenhag Haus Crumold Der Löwe leckt seine Wunden


Quellen

Offizielle Quellen

Am Großen Fluss
S.37 (Frevel gegen Feen)
S.40 (Als Kriegsfraktion)
S.52 (Im Kampf um das Abagund)
S.58 (Regionalbeschreibung Bredenhag)
S.168 (Erwähnung als Erzfeind Maelwyn Stepahan)
S.171 (Charakterbeschreibung)
Aventurisches Jahrbuch für das Jahr 1035
S.122
S.126