Gräflich Honingen

Aus AlberniaWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gräflich Honingen
Honingen (Lage)
Region: Honinger Land
Baron: Graf von Honingen
Vogt: Ansbrecht von Quakenbrück
Lehnsfolge: Graf von Honingen
Einwohner: 7400
Freie: ausgewogen
Truppen: Garde des Landvogtes
Lehen: Junkertum Honigfeld (700), Junkertum Immenhang (650), Junkertum Therias Hain (550), Edlenherrschaft Wieselsgrund (400), Ritterherrschaft Harwinshöh (350), Edlenherrschaft Grüneck (150), Edlenherrschaft Immenau (70)
Orte: Honigfeld (550), Therias Hain (500), Wieselsgrund (350), Harwinshöh (300), Jorilsgrab (300), Calladun (250), Glennirsgrund (250), Storchenfels (200), Schwarzforst (150)
Wege: Reichsstraße III
Besonderes: Joransforst (Jagdgebiet der Honinger Grafen)
Wappen haus galahan.png

Angaben von: 1032
Kennziffer: HON-02
NSC-Lehen: Ja
Gestaltung: Kanzler


Das Honinger Grafenland liegt im Norden der Grafschaft Honingen. Es ist das Stammlehen des Grafenhauses Galahan.


Güter des Niederadels

Der Adel Gräflich Honingens

Hochadel

Wappen des Hauses Galahan Haus Galahan

  • Lehen: Baronie Gräflich Honingen, Stadt Honingen
    • Franka Salva Galahan, Gräfin von Honingen, Baronin von Gräflich Honingen, Stadtherrin von Honingen

Niederadel

Wappen des Hauses Baryll Haus Baryll


Wappen des Hauses Tibradan Haus Tibradan


Wappen des Hauses Honigfeld Haus Honigfeld


Wappen des Hauses Wieselsgrund Haus Wieselsgrund


Wappen des Hauses Hohenfels Haus Hohenfels


Wappen des Hauses Quakenbrück Haus Quakenbrück

Historie

1027
Stadt und Land Honingen ergeben sich dem Kaiserlichen Heer unter dem Herzog der Nordmarken. Zuvor war ein Verteidigungsversuch der Honinger Barone durch den Verrat Baron Muiradhs gescheitert (s.a. Schlacht von Honingen).
1032
PER: Nachdem die Machenschaften des Vogtes Cuill ui Harmlyn bekannt werden, setzt Gräfin Franka Salva Galahan diesen ab und teilt die Verwaltung von Land und Stadt Honingen.

verwandte und weiterführende Artikel

Schlacht von Honingen (Briefspiel)