Gellis Ahawar

Aus AlberniaWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gellis Ahawar
GellisAhawar OK.jpg
Gleich der Eiche werden wir stehen
Position: Dienstritterin
Dient: Burunian Fenwasian
Stand: adlig
Profession: Ritter
Wappen: links grüne Eiche auf silber, rechts geviertelt schwarz und silber
Spezies: Mensch
Kultur: Keine Angabe
Geschlecht: weiblich
Magie: nicht magisch
Größe: 180
Gewicht: 80
Augen: blau
Haare: blond
Tsatag: 6.Phex 1015 (29)
Wohnort: Havena
Gebiet: Stadtmark Havena
Familie: Haus Ahawar
Familienstand: verheiratet
Partner: Ruan Stepahan (1019)
Eltern:  Rodowan Ahawar, Fianna Sliabh
Kinder: Calla vom Draustein (1042)
Geschwister: Leomar Ahawar
Turniere: Keine Angabe


Wohlstand: Keine Angabe
Ruhm: Keine Angabe
Einfluss: minimal


Gesinnung
Bürgerkrieg: Keine Angabe
Unabhängigkeit: Keine Angabe


Wappen haus ahawar.png

Angaben von: 1043
NSC: Nein
Betreuer: Nora

Inoffizieller Charakter




Erscheinung

Gellis ist eine hochgewachsene Ritterin, die eher gewandt denn kräftig. Ihre blonden, langen Haare trägt sie im Kampf hochgesteckt, zu gesellschaftlichen Anlässen zu kunstvoll geflochtenen Hochsteckfrisuren.

Trotz ihrer Statur ist sie eine gute Streiterin mit schweren Handwaffen, was wohl an ihrer Ausbildung liegt. In der Knappenschule auf der Feste Iancyll war es ihr leiblicher Vater, der sie ehrgeizig im Umgang mit der Waffe schulte.

Hintergrund

Gellis wurde 1015 als Tochter von Rodowan Ahawar und seiner Mätresse Fianna Sliabh auf der Grafenburg Iauncyll geboren, wo sie bis Anfang 1042 lebte. Die Jahre bis zu ihrer Knappenzeit verbrachte sie im Haushalt ihrer Mutter, die einige Zeit nach Gellis' Geburt den Quartiermeister der Iauncyll ehelichte. Neben ihrem drei Jahre älteren Vollbruder Leomar hat Gellis drei jüngere Halbgeschwister.

Im Knappanalter erkannte der Distelritter Rodowan Ahawar seine Tochter als Bastard an, als sie von ihm zur Ritterin geschlagen wurde, riss er ihr den Bastardbalken vom Schild und erkannte sie als seine Tochter als vollwertiges Familienmitglied an.

Tsalauf

1015
Geburtsjahr
1028
Anerkennung als Bastard, Beginn der Knappenzeit auf der Knappenschule des Grafen von Winhall.
1038
Ihr Vater Rodowan Ahawar erkennt sie als seine Tochter an.
1039, Boron
Gellis wird von Kanzler Jonides Fenwasian auf dem Distelrat für ein Jahr zur Lanzenmeisterin des Bund der Wacht am wispernden Moor ernannt. Im Tsa-Mond des selben Jahres tritt sie gemeinsam mit den anderen Streitern ihre neue Aufgabe in der Baronie Niamor an.
1040
Nachdem das wispernde Moor verstummte, leistete sie noch einige Zeit Dienst am Grafenhof und erbat dann, auf Reisen gehen zu dürfen. Sie pilgerte unter anderem zum Schlachtfeld von Brig-Lo.
Zu Beginn des Jahres 1042
ist sie zurück in Albernia und nimmt mit mäßigem Erfolg am Bredenhager Buhurt und dem Treffen der Besten teil. Auf dem Treffen der Besten lernt sie Ruan Stepahan kennen, mit dem sie eine Liebesbeziehung beginnt.
1042, Travia
Gellis tritt ihren Dienst bei Burunian Fenwasian in Havena an.
1042, Boron
In kleinem Familienkreis treten Gellis und Ruan in den Traviabund.
1042, 05.Rahja
Die gemeinsame Tochter Calla vom Draustein kommt zur Welt.

Zöglinge

Schildmaiden und Knappen

1043, EFF
Finwulf Berwain

Turnierprofil

  • Kennziffer:
  • Wappen: links grüne Eiche auf silber, rechts geviertelt schwarz und silber
  • Helmzier: grüne und silberne Straußenfedern
  • Reittier: Namoro, Warunker (erfahren)
  • Sattelfestigkeit: Erfahren
  • Kampfstil: aggressiv
  • Turnierdisziplinen:
    • Leichte Handwaffen (LH): erfahren;
    • Schwere Handwaffen (SH): meisterlich;
    • Wurfwaffen (WW): durchschnittlich;
    • Schusswaffen (SW): durchschnittlich;
    • Lanzenreiten (LR): kompetent;
    • Buhurt (BH): erfahren;