Galwyn ui Niamrod: Unterschied zwischen den Versionen

Aus AlberniaWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Historie)
 
Zeile 79: Zeile 79:
 
:'''Efferd''' Galwyn begiebt sich mit [[Aillyn Faithur|Aillyn Faithûr]],[[Larric Glenkillin]], [[Rhonwen Ildborn|Rhonwen]] und [[Daeron Ildborn]] auf der Suche nach dem Grauen Fuchs und den verschwundenen Kaisertaler nach [[Fuxwalden]]
 
:'''Efferd''' Galwyn begiebt sich mit [[Aillyn Faithur|Aillyn Faithûr]],[[Larric Glenkillin]], [[Rhonwen Ildborn|Rhonwen]] und [[Daeron Ildborn]] auf der Suche nach dem Grauen Fuchs und den verschwundenen Kaisertaler nach [[Fuxwalden]]
 
:'''Boron''' Belobigung durch den Fürsten und Ernennung zum Edlen von Niolach
 
:'''Boron''' Belobigung durch den Fürsten und Ernennung zum Edlen von Niolach
 +
:'''Hesinde''' Galwyn tritt in die Dienste [[Linbirg Madahild Farnwart]]
 +
:'''Phex''' Galwyn vermittelt für das Haus Faithûr die Besatzung der [[Zollfeste Fluhwasser]] am Westwindpfad durch die [[Goldene Bruderschaft]]
 +
 +
;1041:
 +
:'''Rondra''' ist an der Befreiung Lechmin von Hardt aus den Fängen Aedan von Schwarzenklamm beteiligt
 +
:'''Efferd'''  beendet sein Dienstverhältnis mit der Baronin der Grenzmarken und übernimmt  mit seiner Söldnertruppe die Besatzung der [[Zollfeste Fluhwasser]]
  
 
== Zitate ==
 
== Zitate ==

Aktuelle Version vom 13. September 2019, 11:22 Uhr

Galwyn ui Niamrod
Wir fürchten nicht die Dunkelheit
Position: Edler von Niolach
Stand: adlig
Profession: Schwertgeselle
Ausbildung: Scanlail ni Uinin
Wappen: Drei schreitende Wölfe
Spezies: Mensch
Kultur: Flussleute
Geschlecht: männlich
Magie: nicht magisch
Größe: 9 1/2 Spann
Gewicht: 90 Stein
Augen: braun
Haare: dunkelbraun
Tsatag: 7. Firun 1002 in Finstertann Tannenwald (39)
Gebiet: landesweit
Familie: Haus Niamrod
Familienstand: ledig
Partner:
Eltern: Annlyr ui Niamrod ()
⚭ Irlyn Muir () 
Kinder:
Geschwister: Fenwyn ui Niamrodv2 (985)

Wulfgrimm ui Niamrod (986)

Verwandte: Jarwyn ui Niamrod, Faolyn ui Niamrod, Ewaine ni Niamrod


Wohlstand: minimal
Ruhm: gering
Einfluss: minimal


Gesinnung
Bürgerkrieg: Keine Angabe
Unabhängigkeit: Keine Angabe


Wappen haus niamrod.png


NSC: Nein
Betreuer: Thitos

Inoffizieller Charakter

Galwyn ist ein Nachzügler und damit jüngster von 3 Brüdern des Hauses Niamrod. 16 Jahre trennen ihn von seinem nächst älteren Bruder und dieser Altersunterschied, wie auch das hohe Alter von Mutter und Vater prägen die Jugend vom jungen Galwyn.

Wohl behütet wächst er auf dem Familienanwesen auf, dort erhält er auch die nötige Unterweisungen die sich für einen Sproß einer Adelsfamilie ziemt. Doch bleibt er stets das Kind und wird bei Entscheidungen nicht berücksichtigt. Es findet sich auch kein Haus in dem er seine Pagenzeit absolvieren kann und schließlich erwirkt man eine Aufnahme des Knaben an der Kriegerakademie Ruadas Ehr in Havena. Doch schon bald lernt er die Schwertmeisterin Scanlail ni Uinin kennen und entschließt sich die Kriegerschule zu verlassen und bei ihr die Ausbildung zum Schwertgesellen zu vollenden. Als er nach der Ausbildung ins Hause seiner Eltern zurück kehrt, wird ihm bewusst, dass dort kein Platz mehr für ihn ist, obwohl man ihn freudig empfängt. Galwyn überrascht seine Brüder als er es ablehnt in die Dienste eines verdienten Hauses zu treten mit dem man bereits einer Übereinkunft getroffen hatte um seinen Lebensunterhalt zu sichern. In den folgenden Jahren versucht er sein Auskommen als fahrender Krieger. Meist reicht es aber nicht für längere Zeit und so steht er in unregelmäßigen Abständen bei seinen Brüdern vor der Tür.

Da Galwyn sich weiterhin weigert sich von seinen Brüdern in eine feste Anstellung vermitteln zu lassen kommt es oft nach ein paar Tagen zu Spannungen. Die meist darin enden, dass er mit einem Handgeld in der Tasche wieder seiner Wege zieht. Insbesondere Marielen, die Ehefrau Fenwyns ist darüber nicht sehr begeistert und zeigt Ihrem Schwager gegenüber offene Abneigung.


Erscheinung und Charakter

Galwyn ist von großer Statur und durchtrainiertem Körperbau. Weit gereist und kampferprobt versteht er es sich Situationen anzupassen. Ob am Hof eines wohlhabenden Kaufmanns oder Adligen, auf dem Schlachtfeld oder aber beim Saufgelage mit ein paar Kumpanen, versteht er es dass man ihm zuhört und sein Urteil schätzt. Jedoch hat schon manch einer eine böse Überraschung erlebt, denn hinter dem charmanten Lächel steckt oft Berechnung und nicht selten auch etwas Hinterlist. Seine Ziele verfolgt Galwyn skrupellos und ohne Gnade wobei sein Handeln auch durch Missgunst und Ehrgeiz geprägt sein können. Geld fließt ihm jedoch wie feiner Sand durch die Finger, da er weder dem Spiel, dem Wein und schon gar nicht den Frauen widerstehen kann.


Historie

1002
Geburtsjahr
1013
Aufnahme an Altehrwürdige Kriegerakademie Ruadas Ehr in Havena
1015
Aufnahme an der Schwertgesellenschule für das Albernische Raufen der Scanlail ni Uinin
1019
Galwyn begibt sich auf die Walz
1031
Galwyn tritt der Goldenen Bruderschaft bei.
1039
Travia Galwyn gibt für einige Kammeraden der Goldenen Bruderschaft eine Nachfeier auf dem Rittergut Finstertann in der Baronie Tannwald, anläßlich der Vermählung seiner Nichte Vearne ni Niamrod mit Faernwid ui Riunad
Phex Galwyn führt Söldner der Goldenen Bruderschaft während der Bredenhager Heckenfehde auf Seiten vo Haus Riunad ins Feld
1040
Efferd Galwyn begiebt sich mit Aillyn Faithûr,Larric Glenkillin, Rhonwen und Daeron Ildborn auf der Suche nach dem Grauen Fuchs und den verschwundenen Kaisertaler nach Fuxwalden
Boron Belobigung durch den Fürsten und Ernennung zum Edlen von Niolach
Hesinde Galwyn tritt in die Dienste Linbirg Madahild Farnwart
Phex Galwyn vermittelt für das Haus Faithûr die Besatzung der Zollfeste Fluhwasser am Westwindpfad durch die Goldene Bruderschaft
1041
Rondra ist an der Befreiung Lechmin von Hardt aus den Fängen Aedan von Schwarzenklamm beteiligt
Efferd beendet sein Dienstverhältnis mit der Baronin der Grenzmarken und übernimmt mit seiner Söldnertruppe die Besatzung der Zollfeste Fluhwasser

Zitate

Rhonwen wird das Haus Ildborn beim Fürsten vertreten.
Das ist ja eine schöne Vertretung!
In der Tat!

(Galwyn ui Niamrod, im Gespräch wegen der Rückführung des Kaisertalers an Daeron Ildborn gewandt. Ende Travia 1040)


Quellen

Inoffizielle Quellen

Briefspiele