Cuil Riordan: Unterschied zwischen den Versionen

Aus AlberniaWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
Zeile 84: Zeile 84:
 
;1039
 
;1039
 
:'''Tsa''': Cuil reist zu einer Audienz des gräflichen Vogtes [[Turon Taladan]] nach [[Burg Bredenhag]]
 
:'''Tsa''': Cuil reist zu einer Audienz des gräflichen Vogtes [[Turon Taladan]] nach [[Burg Bredenhag]]
 +
;1042
 +
:'''24. Praios''': Teilnahme am [[Bredenhager Buhurt (1042)|Bredenhager Buhurt]]
 +
:'''22. Rondra''': Teilnahme am [[Treffen der Besten 1042|Treffen der Besten]], 3. Platz beim Bogenschießen
  
 
==Zitate==
 
==Zitate==

Aktuelle Version vom 2. Dezember 2019, 23:07 Uhr

Cuil Riordan vom Schwarzen Quell
Jede Wahrheit hat zwei Seiten
Position: Ritter von Reihergras zu Gemharsbusch
Dient: Praihild von Bösenbursch
Stand: adlig
Profession: Ritter
Charakter: ambitioniert, überlegt, kühl
Spezies: Mensch
Kultur: Keine Angabe
Geschlecht: männlich
Magie: nicht magisch
Größe: 1,82 Schritt
Gewicht: 71 Stein
Augen: braun
Haare: braun
Tsatag: 29. HES 995 (47)
Wohnort: Ritterherrschaft Reihergras
Gebiet: Grfs. Bredenhag
Familie: Haus vom Schwarzen Quell (Nordmarken)
Familienstand: verheiratet
Partner: Fiall ni Riordan (998)
Eltern:  Gundhild vom Schwarzen Quell (965-1003), Amaldus vom Schwarzen Quell (965-1020)
Kinder: Ailill ni Riordan (1018)

Illaen ui Riordan (1022)
Halman ui Riordan (1031)

Geschwister: Egilhard (991-992), Ringard (993-993), Runegard (*994), Hagrian (*997)
Verbündete: Haus Singersberg
Besonderes: heiratete in die Familie ein, dennoch heute Familienoberhaupt


Wohlstand: Keine Angabe
Ruhm: Keine Angabe
Einfluss: gering


Gesinnung
Bürgerkrieg: isoristisch
Unabhängigkeit: isoristisch


Wappen haus riordan.png

Angaben von: 1039
NSC: Ja
Betreuer: Ruada

Inoffizieller Charakter



Cuil Riordan ist das Oberhaupt des Rittergeschlechts in Gemharsbusch.

Erscheinung

Cuil Riordan ist von eher durchschnittlicher Erscheinung. Er kleidet sich standesgemäß, doch ohne große Finesse. Trotz der kühlen, unnahbaren Art des Ritters ist ihm ein gewisses Charisma nicht abzusprechen. Er ist ein geübter Redner und versteht es, sich auf dem politischen Parkett zu bewegen.

Hintergrund

Das Nordmärker Haus vom Schwarzen Quell, dem Cuil Riordan entstammt, kam mit dem Ende der Kaiserlosen Zeit nach Vairningen und dient dem dortigen Baronshaus. Seine Angehörigen werden in ritterlicher Tradition erzogen. Durch die Verbindung mit dem Nordmärker Haus Aspolan, dem Stammhaus von Alinde Riordan wurde Cuil vom Schwarzen Quell von Glarik ui Riordan als Knappe angenommen. Später trug dieser ihm die Hand seiner Tochter Fiall an.

Anders als seine Gemahlin bewies Cuil von Anfang an reges politisches Interesse, so dass es niemanden verwunderte, als Fiall den Titel des Familienoberhaupts nach dem Tod ihres Vaters Glarik auf ihren politisch versierten Gatten übertrug. Er gilt als bedacht und wird aufgrund der isoristischen Vergangenheit des Hauses von den meisten loyalistischen Adelshäusern als nicht vertrauenswürdig angesehen.

Seit ... (nachverdichten) zählt Cuil Riordan das Haus Singersberg zu seinen Verbündeten. Durch die Verheiratung seiner ältesten Tochter Ailill hofft der Ritter, weitere Allianzen schmieden zu können. Dass seine Tochter ganz andere Pläne verfolgt, ist ihm wohl bewusst. Cuil beobachtet Ailills Schritte sehr genau, spielt ihr gegenüber jedoch bewusst den Unbedarften, um sie zu unbedachten Handlungen herauszufordern.

Meisterinformation:
Glarik ui Riordans Tod war keineswegs ein Unfall. Er wurde von Cuil willentlich zu Tode gebracht. Grund hierfür waren unterschiedliche Ansichten über die politische Ausrichtung des Hauses.

Wann immer sich die Gelegenheit bietet, sucht Cuil Riordan den firungefälligen Wettkampf mit Yaron Ildborn, gelten doch beide Ritter als vorzügliche Bogenschützen.

Meisterinformation:
Die Rivalität mit Yaron Ildborn reicht viele Jahre zurück. Nach dem Tod seiner ersten Frau warb Yaron für kurze Zeit um die 15 Jahre jüngere Fiall ni Riordan.

Werdegang

995 Geburtsjahr
Cuil wird in den Nordmarken geboren
1009
Cuil kommt nach Albernia und wird Knappe von Glarik ui Riordan
1015
Cuil wird zum Ritter geschlagen
1015

Heirat mit Fiall ni Riordan

1025
Nach dem Tod Glariks wird Cuil durch Verzicht seiner Gattin zum Familienoberhaupt des Hauses Riordan
1032
Efferd: Jast Irian Crumold bestätigt das Rittergeschlecht derer von Riordan
1034
Rondra: Cuil kann auf dem Treffen der Besten den Wetterbewerb der Schusswaffen für sich entscheiden
1038
Rondra: Cuil unterliegt auf dem Treffen der Besten (1038) im Wettbewerb der Leichten Handwaffen gegen Yaron Ildborn. Auch in seiner Paradedisziplin erreicht er nur den 3.Rang hinter dem Schwarzen Ritter (Jaran von Schwarzenklamm) und Yaron als Gewinner.
1039
Tsa: Cuil reist zu einer Audienz des gräflichen Vogtes Turon Taladan nach Burg Bredenhag
1042
24. Praios: Teilnahme am Bredenhager Buhurt
22. Rondra: Teilnahme am Treffen der Besten, 3. Platz beim Bogenschießen

Zitate

  • "(...)."
    - (...)



Turnierprofil

  • Kennziffer:
  • Wappen:
  • Helmzier: (---)
  • Reittier:
  • Sattelfestigkeit: Veteran
  • Kampfstil: Defensiv
  • Turnierdisziplinen:
    • Leichte Handwaffen (LH): Veteran
    • Schwere Handwaffen (SH): Erfahren
    • Wurfwaffen (WW):
    • Schusswaffen (SW): Meisterlich
    • Lanzenreiten (LR):
    • Buhurt (BH): Veteran