Connor Albenbluth

Aus AlberniaWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Boronsrad.pngConnor Albenbluth
Position:
Stand: adlig
Profession: Ritter
Charakter: ruhiges, bedachtes Auftreten, ausgewählte Wortwahl
Spezies: Mensch
Kultur: Keine Angabe
Geschlecht: männlich
Magie: nicht magisch
Größe: 9 1/2 Spann
Augen: braun
Haare: braun
Tsatag: 1001
Borontag: 3. RON 1036
Gebiet: Stadtmark Havena
Familienstand: verheiratet
Partner: Sive Ardwain (1003)
Eltern: Fionn Albenbluth ()
⚭ Etaine Talvia Albenbluth (971) 
Kinder: Ciara Albenbluth (1020)

Cathal Albenbluth (1024) (1024)
, Cian

Geschwister: Sheila Albia Iarlaithv1? (999)

Kieran Albenbluthhv2 (997Zu Boron gegangen)
Pergrin (991–1027), Roric (993–1012), Fiona (994–1028)

Turniere: Keine Angabe


Wohlstand: Keine Angabe
Ruhm: Keine Angabe
Einfluss: gering


Gesinnung
Bürgerkrieg: Keine Angabe
Unabhängigkeit: Keine Angabe


Wappen haus albenbluth.png

Angaben von: 1038
NSC: Ja
Betreuer: Niamor

Inoffizieller Charakter



Connor Albenbluth war von 1028 bis zu seiner Ermordung am 3. RON 1036 Edler von Albenhain.

Geboren als jüngster Sohn von Fionn Albenbluth, dem ehemaligen Lehensvogt von Niamor, wuchs er in Niamor auf.
Er führte ab Phex 1026 für kurze Zeit das Gestüt Jasalinswall in Neuwiallsburg. Etwa ein Jahr später, auf dem Höhepunkt des Roten Fluchs, floh er mit seiner Familie zurück nach Niamor. Vorallem auf Betreiben seiner einflussreichen Mutter wurde Connor im Travia 1028 von Muiradh von Niamor-Jasalin zum Junker von Albenhain erhoben. Er trat damit die Nachfolge seines älteren Bruders Kieran an, welcher Muiradh verraten und sich dem Gefolge der Laille Albenbluth angeschlossen hatte.

Nach der Gefangennahme Muiradhs im Rondra 1031 versöhnte er sich mit Laille. Als sie im Praios 1032 nach der Hinrichtung Muiradhs zur Baronin von Niamor ernannt wurde, beließ sie ihm das Junkeramt. Im Peraine 1032 entschied er, seine Tochter Ciara als Knappin in den Dienst der Lanzenmeisterin Laria von Albenbluth-Lichtenhof zu stellen, damit auch diese zu einer Niamorer Ritterin ausgebildet wird.

Während einer Feierlichkeit am 3. Rondra 1036 wurde Connor von Ronan Siobaran ermordet, der im Anschluss den jungen Baronet Thalian Ronwyn Albenbluth, den damals 2-jährigen Sohn von Ilaen Albenbluth, entführte. Der Entführer konnte Tage später im Honinger Land gefasst werden, erlag dabei jedoch seinen Verletzungen. Das Kind wurde wohlbehalten seinen Eltern übergeben.

Die Witwe von Connor, Sive aus dem Hause Ardwain, führt derzeit das Gut weiter, bis ihre Tochter Ciara den Ritterschlag erhält, was durchaus noch einige Jahre dauern kann.


Werdegang

1001
Geburtsjahr
1026
Leiter des Gestüts Jasalisnwall
1027
Connor muss aus Neuwiallsburg fliehen
1028
Ergebung zum Junker von Albenhain durch Baron Muiradh von Niamor-Jasalin
1031
RON - Muiradh und seine Vasallen werden bei einer geheimen Operation Winhaller Streiter gefangen genommen.
RAH - Muiradh wird zum dreifachen Tode verurteilt, seine treusten Gefolgsleute sollen gehängt oder verbannt werden.
1032
Laille bestätigt Connar im Amt als Junker von Albenhain
1036
Ermordung durch Ronan Siobaran