Burg Mardhurs-Wehr

Aus AlberniaWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mardhûrs-Wehr
Mardhûrs-Wehr (Ansicht)
Region: Windhager Berge
Typ: Kleine Burg
Lehen: Junkertum Grindelmoor
Junker: Agylwart Mardhur
Einwohner: 20
Truppen: 4
Befestigung: Turmhügelburg mit Pallisade und Wall
Besonderes: alte Stammburg des Hauses Mardhûr, Grimmwölfe der Lanze des Junkers


Angaben von: 1038
Verwendung entsprechend der Fan-Richtlinien der
Ulisses Spiele GmbH






Mardhûrs-Wehr ist eine Turmhügelburg in der Baronie Grenzmarken, die durch Haus Mardhûr zu einer kleinen Burg ausgebaut worden ist.

Lage

Die Burg liegt entlegen inmitten der Ausläufer des Grindelmoors am Ende eines Pfades, der efferdwärts vom Moorpfad abzweigt. Unweit des Vorwerks liegt der Weiler Moorsend.


Befestigung und Gebäude

Vorwerk mit Tor als Pallisadenbauwerk
Graben
Mauer mit Torturm, Wall mit Pallisade
Gesindehaus mit Unterkünften der Waffenknechte, Mägde und Knechte
Stallungen: Marstall, Kuhstall
Wirtschaftgebäude: verschiedene Handwerksbauten (z.B. Burgschmiede) mit Speichern (Kornspeicher)

Waffenvolk

Die Lanze des Junkers wird manchmal ob des wilden, entschlossenen Auftretens als Grimmwölfe bezeichnet.


Tempel und Schreine

(...)

Chronik

1029
Boron: Agylwart räumt sein Lehen und bringt seine Vasallen in die Berge in Sicherheit – am südlichen Ende des Krähenholzes - er brennt auch Moorsend nieder, damit es nicht Thuralf Farnwart in die Hände fällt.
1030
Sommer: von der Burg erfolgt ein Vorstoß von Thuralfs Söldnern auf Maragsmoor, welches nach blutigen Kämpfen teilweise niedergebrannt wird.


Persönlichkeiten auf Mardhûrs-Wehr

  • Agylwart Mardhûr, Junker von Grindelmoor zu Grenzmarken
  • Danica von Nebelfels, 2.Frau Agylwarts
  • Bantoch (*1007 - Alter: 36), Stallknecht (geschwätzig, Rechenschwäche)
  • Geron aus Tannwald (*1011 - Alter: 32), Waffenknecht seit wenigen Götterläufen (weitgereist, zu Höherem berufen)