Albor von Hohenfels

Aus AlberniaWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Boronsrad.pngAlbor von Hohenfels
Position: Ritter der Krone
Stand: adlig
Profession: Ritter
Ausbildung: Ritter der Krone
Wappen: Wappen der Ritter der Krone
Charakter: kalt, gnadenlos, begnadeter Kämpfer, Fanatiker
Spezies: Mensch
Kultur: Keine Angabe
Geschlecht: männlich
Magie: nicht magisch
Größe: 1,90 Schritt
Gewicht: 100 Stein
Augen: grün
Haare: rotbraun
Tsatag: 972
Borontag: PER 1032
Gebiet: unbekannt
Familie: Haus Hohenfels
Familienstand: ledig
Partner:
Eltern: Rondraine von Hohenfels () 
Kinder: Rondrigan von Hohenfels, anerkannter Bastard
Geschwister:
Verwandte: Ullwyn von Hohenfels, Falkris von Hohenfels
Verbündete: Blauen Füchse
Gegner: Isoristen, Kaiserliche, Nordmärker, Gräfin Franka Salva Galahan, Familie von Hohenfels
Turniere: Keine Angabe


Wohlstand: Keine Angabe
Ruhm: Keine Angabe
Einfluss: Keine Angabe


Gesinnung
Bürgerkrieg: Keine Angabe
Unabhängigkeit: Keine Angabe


Angaben von: Peraine 1032Der Datenwert „Peraine“ kann einem Attribut des Datentyps Zahl nicht zugeordnet werden sondern bspw. der Datenwert „1032“.
NSC: Ja
Betreuer: Kanzler

Offizieller Charakter
Verwendung entsprechend der Fan-Richtlinien der
Ulisses Spiele GmbH



Albor von Hohenfels wurde im Jahre 972 in die pagolsche Linie der Familie von Hohenfels geboren. Er ist ein Neffe des Barons Falkris von Hohenfels und der Cousin von Ullwyn von Hohenfels. Als Knappe nahm er an Kaiser Retos Maraskanfeldzug teil, um im Anschluss an seinen Ritterschlag ein Ritter der Krone zu werden. Nach Beginn des albernisch-nordmärkischen Kriegs schloss sich Albor den Blauen Füchsen unter der der aufständischen Landgräfin Franka Salva Galahan an. In kürzester Zeit wurde er einer der Anführer der Renegaten.

Doch der Maraskanfeldzug und die Orkkriege hatten Albor verändert. Kälte und Grausamkeiten prägten sein Handeln und er war ein wahrer Experte des maraskanischen Partisanenkampfs. Sein Handel wurde am Ende so fanatisch, dass er und einige Kampfgefährten den Frieden von Abilacht nicht akzeptierten. Albor und die Blauen Füchse jagten weiterhin die Besatzer und vermeintlich verräterischen Albernier. Somit kam es zum Bruch mit seiner alten Kampfgefährtin Franka Salva und es wurde ein hohes Kopfgeld auf ihn ausgesetzt. Im Peraine 1032 wurde Albor im Rahmen des Saatfestes zu Honingen festgesetzt. Bei einem anschließenden Fluchtversuch stürzte er sich in die Schwerter seiner Gegner.

Historie

972
Geburtsjahr
987
Teilnahme am Maraskanfeldzug
990
Ritterschlag und Aufnahme bei den Rittern der Krone
1027
Schließt sich den Blauen Füchsen an
Mitverantwortlicher des Massakers von Calladun
1032
Kleinkrieg gegen alle Parteien des Friedens von Abilacht
Bruch mit Franka Salva Galahan
Festnahme bei Honingen durch die Mitglieder der Familie Arodon
Tod bei einem bewaffneten Ausbruchsversuch in Honingen

Quellen

Offizielle Quellen

Am Großen Fluss
S.39 (Blaue Füchse, in Konkurrenz zu Franka salva Galahan)
S.54 (Regionalbeschreibungen Calladun, Honingen)
S.169 (Erwähnung)
Aventurisches Jahrbuch für das Jahr 1035
S.133
S.135