Wulfgrimm ui Niamrod

Aus AlberniaWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Garadan koenig.png Wulfgrimm ui Niamrod
Wulfgrimmuiniamrod.jpg
Wir fürchten nicht die Dunkelheit
Position: Landvogt von Baumwassern (seit 1038), Ritter von Finstertann (1014-1033), Junker von Junkertum Wolfentrutz (seit 1026)
Dient: Finnian ui Bennain
Stand: adlig
Anrede: Hochgeborener Herr Landvogt
Profession: Ritter
Zöglinge: Fianna ni Jarvik (1025)

Baran Kerkill (1025)

Wappen: Drei schreitende Wölfe
Charakter: machtbewusst, jähzornig
Spezies: Mensch
Kultur: Flussleute
Geschlecht: männlich
Magie: nicht magisch
Größe: 9 1/2 Spann
Gewicht: 120 Stein
Augen: grün
Haare: grau, graubrauner Bart
Tsatag: 13. FIR 986 (58)
Wohnort: Gut Wolfentrutz
Gebiet: Provinzherrliche Lehen
Familie: Haus Niamrod
Familienstand: Keine Angabe
Partner: Baerwen von Schwarzenklamm (1015)
Eltern: Annlyr ui Niamrod ()
⚭ Irlyn Muir () 
Kinder: Jarwyn ui Niamrod (1005)

Vearne ni Niamrodv0? (1015)
Kettris ni Niamrodv (1019)
, Nalca ni Niamrod, Kettris ni Niamrod

Geschwister: Fenwyn ui Niamrodv3 (985)

Galwyn ui Niamrod (1002)

Turniere: Keine Angabe


Wohlstand: Keine Angabe
Ruhm: ansehnlich
Einfluss: ansehnlich


Gesinnung
Bürgerkrieg: loyalistisch
Unabhängigkeit: loyalistisch


Wappen haus niamrod.png

Angaben von: 1043
NSC: Ja
Betreuer: Kanzler

Inoffizieller Charakter



Wulfgrimm ui Niamrod stammt aus der Baronie Tannwald, wo seine Familie das Gut Finstertann besitzt. Er hat zwei Brüder.

Seinen Ritterschlag erhielt Wulfgrimm im Jahr 1005. Er war zweimal verheiratet und hat insgesamt vier Kinder, von denen eines beim Überfall nordmärkischer Söldner auf den Familiensitz im Bürgerkrieg ermordet wurde, ebenso wie seine erste Gemahlin und weitere Familienmitglieder.

Aufgrund heldenhaften Verhaltens während des Bürgerkriegs wurde er im Jahr 1014 von Baron Enda ui Niamad zum Ritter von Finstertann ernannt und erhielt das gleichnamige Rittergut in der Baronie Tannwald.

Wulfgrimm geriet während der Schlacht von Crumolds Auen in Nordmärkische Gefangenschaft, aus der er erst nach Kriegsende entlassen wurde. Er kehrte erst im Jahr 1033 BF zurück nach Albernia. Die Aufsicht über das Rittergut in Tannwald überschrieb er damals seinem Sohn Jarwyn.

Im Praios des Jahres 1036 nahm Wulfgrimm an der Hochzeitsturney zu Ehren des Prinzen Finnian ui Bennain und seiner Braut Talena vom Draustein teil. Für manchen überraschend, wurde er Turniersieger und in der Folge im Praios 1038 im Rahmen der Fürstenkrönung zum Landvogt von Fürstlich Baumwassern erhoben.

Seit seinem Sieg bei der Hochzeitsturney gehört der alte Recke Wulfgrimm zu den bekanntesten und vor allem im Volk gerühmtesten lebenden Ritter des Fürstentums. Im Praios 1042 stritt er auf einer Turney im Imman-Stadion Havenas um die Hand der Niederhoninger Baroness Ciria Herlogan. Den entscheidenden Kampf verlor er gegen den Nordmärker Kilian von Rickenbach, der daraufhin die Baroness ehelichte. Dem Ruhm des alten Recken tat dies keinen Abbruch, im Gegenteil: Es heißt, er habe den für die Rondra-Kirche angetretenen Geweihten Randor Biwarscar von Donnerbach zu seiner Göttin geschickt, und nur ein Wunder Peraines habe den kriegserfahrenen Diener der Sturmherrin im Leben gehalten.


Zöglinge

Edelknaben und Jungfern

1023-1028 (vorzeitiges Ende wegen Gefangenschaft)
Earwen ni Brair

Schildknappen

1040-(voraussichtlich 1046)
Fianna ni Jarvik


Historie

Turnierprofil

  • Kennziffer: 9
  • Wappen: drei übereinander schreitende schwarze Wölfe auf silbernem Grund
  • Helmzier: silberner Wolfskopf auf schwarzer Helmdecke
  • Reittier: [...]
  • Sattelfestigkeit: Veteran
  • Kampfstil: ausgeglichen
  • Turnierdisziplinen:
    • Leichte Handwaffen (LH): Meisterlich
    • Schwere Handwaffen (SH): Veteran
    • Wurfwaffen (WW) (---): Geübt
    • Schusswaffen (SW): Erfahren
    • Lanzenreiten (LR): Meisterlich
    • Buhurt (BH): Veteran

Quellen

Inoffizielle Quellen

Havena Fanfare

Havena Fanfare #34
S.3, 6 Turney für ein Brautpaar, Am Rande von Festgesellschaft und Turney (Turnierteilnahme und Sieg)
Havena Fanfare #38
S.2 Die Gnadenturney von Honingen (Turnierteilnahme)

Nordmärker Nachrichten

Nordmärker Nachrichten #32
S.10 Fürstliche Hochzeit zu Havena (Turnierteilnahme und Sieg)

Briefspiele

Wiki-Artikel
Gnadenturney des Jahres 1036 (Honingen: Turnierteilnahme und Sieg)
Hochzeit des Finnian ui Bennain (1036) (Havena: Turnierteilnahme und Sieg)
Traviabund von Ewaine ni Niamrod und Arnbrecht Wellenstein (1038)
Briefspiel-Dokumente