Tagespolitik

Aus AlberniaWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Tagespolitik Albernias ist mehr oder minder das Resultat der Handlungen Einzelner, besonders der Grafen und den Köpfen mächtiger Familien.


Die Rohalsche Hand der Krone

Kronverweserin Idra Bennain bemüht sich um eine Politik der Rohalschen Hand, die ungezwungen Konflikte entschärft, Gegensätze aufhebt und gerechten Ausgleich stiftet. Diese Arbeit, sei es in Verhandlungen ihres Geheimrates, sei es ein persönliches Gespräch über einer Tasse Tee, bleibt oft genug hinter den Kulissen der politischen Bühne verborgen.

Gerade im Gegensatz zu ihrer weit bestimmender auftretenden Tochter Invher ni Bennain erzeugt das für viele Hochadligen Albernias, allen voran den Grafen, die Möglichkeit unabhängiger zu agieren und einen eigenen Weg zu gehen.

Aktuelles in der Tagespolitik

Konflikt Bredenhag - Abagund

1033 RON: Eine Serie von Anschlägen hält Wallersrain (Baronie) in Atem; es gibt Brände und Tote. Die Täter können nicht ermittelt werden.

1033 EFF: Gräflich Bredenhager Ermittler und Soldaten beginnen mit harter Hand die Ordnung in Wallersrain wieder herzustellen und die Verantwortlichen zu ermitteln.

1033 TRA: Der Graf des Bredenhag Jast Irian Crumold erhebt schwere Vorwürfe gegen den Abagunder Grafen Cullyn ui Niamad und dessen Barone Samia ni Niamad und Bedwyr ui Niamad: Sie unterstützten die Verbrecher in seiner Grafschaft, gewährten ihnen Zuflucht und ermöglichten Landflucht.

1033 FIR: Das Verhältnis zwischen den Grafen Crumold und Niamad kühlt weiter ab. Beide Seiten verstärken ihre Patrouillen entlang der Grenze. Es wird von einzelnen Reibereien zwischen den Bewaffneten der Parteien berichtet, doch die Lage bleibt unklar. Auch verbal rüsten die Niamads auf und sprechen in der Havena Fanfare dem Bredenhager Grafen Recht und Befähigung zur Herrschaft ab. Weiterhin gibt es dem Bredenhagschen Berichte über Hinrichtungen von aufständischen Bauern (nicht von neutraler Seite bestätigt).

1033 TSA: Das mit seiner albernischen Hauptniederlassung in der Stadt Orbatal ansässige Koscher Handelsunternehmen Markwardt klagt über die zunehmend schwierigen Rahmenbedingungen und unbegründeten Beschuldigungen durch und im Bezug auf die Grafschaft Bredenhag.

1033 ING: Die Truppen des Jast Irian, unterstützt durch Söldlinge und auch Nordmärker Militär, haben die Aufstände im Bredenhag niedergeschlagen. Der Graf, welcher seit geraumer Zeit nicht in der Öffentlichkeit gesehen wurde, lässt aufgrund der Äußerungen der Niamads in der Havena Fanfare eine Beschwerde beim Fürstenhof einlegen und fordert die öffentliche Maßregelung von Bedwyr ui Niamad.


Diskussionsseite Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern.