Ork-Aufstand und Unabhängigkeit Albernias (706 v.BF)

Aus AlberniaWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ork-Aufstand in Albernia
Aufstand
Region:
Gebiet: Keine Angabe
Im Jahr: 706 v.B.F.
Beteiligte: Bosparanisches Reich, Orks, Honingen, Havena, Tommelsfurt
Gefolgt von: Dekret von Abilacht (705 v.BF)
706 v.BF erhoben sich die im Nordwesten des Bosparanischen Reiches als Sklaven gehaltenen Orks gegen die menschlichen Siedler und rissen mit Hilfe aus dem Orkland einfallender Horden die Herrschaft an sich. Der äusserst blutige Aufstand, der seinen Schwerpunkt in Albernia hatte, traf die Bosparaner völlig unvorbereitet. Städte wie Honingen und Tommelsfurt wurden weitgehend zerstört und alle Einwohner getötet; anderswo, wie in Havena, wurde die Bevölkerung versklavt nachdem sich der Blutrausch der Orks etwas gemindert hatte.

Mit freundlicher Genehmigung der
Ulisses Spiele GmbH

Aufstand der im Nordwesten als Sklaven gehaltenen Orks und Einfall weiterer Orkhorden aus dem Orkland im Jahr 706 v.BF. Beendet unter der Führung Selma Bragolds; führte zur Loslösung Albernias von den Nordmarken.

706 v.BF erhoben sich die im Nordwesten des Bosparanischen Reiches als Sklaven gehaltenen Orks gegen die menschlichen Siedler und rissen mit Hilfe aus dem Orkland einfallender Horden die Herrschaft an sich. Der äusserst blutige Aufstand, der seinen Schwerpunkt in Albernia hatte, traf die Bosparaner völlig unvorbereitet. Städte wie Honingen und Tommelsfurt wurden weitgehend zerstört und alle Einwohner getötet; anderswo, wie in Havena, wurde die Bevölkerung versklavt nachdem sich der Blutrausch der Orks etwas gemindert hatte.

Unter ihrem Anführer Kurrzug herrschten die Orks für vier Monate, dann begann eine verheerende Seuche unter ihnen zu wüten und die Unterdrücker reihenweise hinzuraffen. Ob der so genannte Karmesin von den Göttern gesandt wurde, oder, wie andere Sagen berichten, magischen Ursprungs war oder gar von den Feen in die Welt gebracht wurde, bleibt unklar. Sicher ist dagegen, dass die Schwächung der Orks zu einem Gegenaufstand der Siedler führte, an deren Spitze die junge Selma Bragold stand. Die Orks wurden vertrieben oder getötet, Albernia befreit.

Hilfe aus dem Kaiserreich spielte hierbei keine Rolle; zu spät erreichte eine ausgesandte Armee unter Kaiser Yulag-Horas Albernia, das zu dieser Zeit ein Teil der Nordmarken war. Der Kaiser entschied daraufhin Albernia mit dem Abilachter Dekret von 705 v.BF aus den Nordmarken herauszulösen und das Principat Albernia unter der Herrschaft von Selma Bragold zu begründen.


Quellen

Offizielle Quellen

Am Großen Fluss
S. 11/12