Nordhag

Aus AlberniaWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vogtei Nordhag
Nordhag (Lage)
Region: Seenland
Landvogt: Ronwian ui Direach
Lehnsfolge: Albernische Krone
Einwohner: 2400
Freie: hoch
Truppen: Kleine Leibgarde
Lehen: Junkertum Westerfeld (400), Edlenherrschaft Braunwasser (250), Ritterherrschaft Crannandoch (220)
Orte: Nordhag (Dorf) (730)
Tempel: Efferdtempel in Nordhag
Wege: Küstenstraße
Wappen haus bennain.png

Angaben von: 1041
Kennziffer: HAV-04
NSC-Lehen: Ja
Betreuer: Kanzler

Nordhag ist eine fürstliche Vogtei an der Küste, nördlich von Havena.. Das Lehen gehört der Krone, der Vogt Ronwian ui Direach verwaltet das Lehen für den Fürsten.

Die einzige gute Strasse führt nach Westporte und zur Grafenmark Havena. Weiterhin führt ein Karrenweg in die angrenzenden Baronie Ylvidoch.


bedeutende Personen in Nordhag


Güter des Niederadels


Geschichte des Lehens

906
Machtwechsel in Folge von Rowenas Rebellion (906), neue Familie auf dem Baronsthron
1024
Machtwechsel nach Aussterben der vorherigen Herrscherlinie, Familie Galyn auf dem Baronsthron
1038
Anlässlich der Fürstenkrönung Finnian ui Bennains geht das Lehen als Geschenk des Grafen Hagrobald Guntwin vom Großen Fluss in den Besitz des Fürstenhauses über und wird Teil der Stadtmark.
1041
EFF: Das Lehen wird fürderhin durch Vogt Ronwian ui Direach verwaltet


Quellen

Offizielle Quellen

Am Großen Fluss
S.68 (Regionalbeschreibung Ort)