Magierherrschaft in Havena (594-599)

Aus AlberniaWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schreckensherrschaft des Thaumaturgen Altumarn in Havena von 594 bis 599.

Nach dem Verschwinden Rohals des Weisen 589 brachen im Reich die Magierkriege aus, in Folge derer es auch in Havena zu schweren Verlusten und Zerstörungen kam. Hier riss 594 Altumarn, der damalige Leiter der Thaumaturgischen Akademie, der Magierakademie der Stadt, die Herrschaft blutig an sich.

Seine Schreckensherrschaft blieb weitgehend auf Havena und das Umland beschränkt, da sich die anderen Schulen Albernias, wie auch die Druiden und Hexen, seinen Ansprüchen verweigerten. 599 beendete der als Flusspirat verschrieene Graf von Kyndoch und spätere Fürst von Albernia Niamad ui Bennain Altumarns Herrschaft per Handstreich und tötete den Magier.