Jahreslauf

Aus AlberniaWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der albernische Jahreslauf

Praios

Der Hochsommer, die Früchte wachsen, die Bauern haben kaum Feldarbeit zu tun.

  • 1: Sommersonnenwende, Beginn des Zwölfgötterjahres, besondere Feierlichkeiten in Havena und in Honingen.


Rondra

Das Getreide reift, die Bauern warten auf Beginn der Ernte

  • 5: Tag des Schwurs: der höchste Feiertag der Rondra-Kirche in ganz Aventurien. Er wird nur von Geweihten und streng rondragläubigen Menschen mit Meditation und Fasten gefeiert. Üblicherweise werden an diesem Tag die neuen Novizen der Rondra-Kirche geweiht.
  • 6-9: Nationalfeiertag des Mittelreiches zum Gedenken an den Fall Bosparans
  • 15-16: Schwertfest, Turniere und rondragefällige Wettkämpfe, vor allem durch den Rondratempel in Havena.

Efferd

Erntemonat, zusätzlich werden Früchte aus dem Obstgarten eingebracht, Nüsse, Pilze und Beeren gesammelt und eingemacht.

  • 1: Tag des Wassers: Hoher Feiertag in Albernia, kleine Feierlichkeiten unter Araner Fischern und Flößern
  • 30: Fischerfest: Höchster Feiertag der Fischer und Seefahrer, besonders entlang des Großen Flusses.


Travia

Ende des Monats: Wintersaat wird ausgebracht

  • 1: Tag der Heimkehr
  • 1-3: Fest der eingebrachten Früchte, Segnung der Getreidespeicher. Großer Zehnt.
  • 12: Tag der Treue: gerne genutzt für Schwüre unter Freunden und Eheschließungen
  • 15: Gänsezehnt


Boron

Prüfung wie viele der Jungtiere mit vorhandenem Heu und Stroh über den Winter gebracht werden können, nicht wenige müssen geschlachtet werden, deshalb erhöhter Fleischverzehr.

  • 1: Totenfest: Beten für die Seelen der Verstorbenen, besondere Feierlichkeiten in der Stadt Winhall.
  • 10-15: Fleisch- und Blutzehnt


Hesinde

Brennholz sammeln, alte oder abgestorbene Bäume fällen, Bruchholz sammeln Handwerk wird gepflegt, Wolle und Lein wird gesponnen


Firun

Arbeiten auf dem Hof, Zäune Gatter, Tore errichten und reparieren, Werkzeug flicken, in harten Wintern zweite Schlachtung.

  • 1: Tag der Jagd, Adel veranstaltet Jagden


Tsa

Instandsetzungsarbeiten, hoffen auf die Wintersaat

  • 30: Tag der Erneuerung: Weihung der ersten Blumen und Segnung neugeborener Tiere


Phex

Erster richtiger Frühlingsmonat, viel Arbeit, erstes frisches Gras sprießt auf den Weiden, die meisten Haustierarten bekommen ihre Jungen, die versorgt werden müssen.


Peraine

Aussat der Sommerfrucht, es wird geeggt, gepflügt, gesät, Saat muss vor gefräßigen Vögeln geschützt werden.

  • 1.: Saatfest, Segnung der Felder, rituelle Weihe des Saatguts, besondere Feierlichkeiten in der Stadt Honingen.


Ingerimm

Unkraut auf den Feldern muss gejätet werden. In der zweite Monatshälfte: Heuernte, Frühlingsgras wird geschnitten und auf dem Feld getrocknet und dann eingelagert.

  • 1: Lämmer- Ferkel- und Kälberzehnt
  • 16: Jahrestag der Großen Flut: In Havena Gedenktag an die Toten von Efferds Zorn 702BF
  • 21: Tag der Waffenschmiede: Fertigstellung besonderer Meisterstücke

Rahja

Schafschur, gesponnen wird aber erst im Winter

  • 1-7: Freudenfeiern zum Abschluss der Heuernte, besondere Rahjafeierlichkeiten in den Städten Havena und Honingen.