Gundelwald

Aus AlberniaWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gundelwald
Besonderes: verwunschen
Region: Abagund
In der Nähe:
Burg Niriansee Burg Abagund Traviarim
Pfeil-Nordwest-Grün.png Pfeil-Nord-Grün.png Pfeil-Nordost-Grün.png
Hanufer Pfeil-West-Grau.png Gundelwald
Pfeil-Südwest-Grün.png Pfeil-Süd-Blau.png Pfeil-Südost-Grün.png
Burg Draustein Großer Fluss Burg Crumold
Mit freundlicher Genehmigung der
Ulisses Spiele GmbH

Der als verwunschen geltende Gundelwald ist eine großflächige Waldwildnis im südlichen Abagund.


Der nahezu unbesiedelte Gundelwald ist ein Dickicht aus Eichen, Buchen und Tannen. Es gibt über ihn unzählige Schauermärchen und Spukgeschichten, meist um dunkle Feenwesen, aber auch über Hexen und Waldschrate. Sein Betreten ist auf Drausteiner Grund durch das Haus Stepahan verboten, was sowohl die Menschen, wie auch den Wald schützen mag. In der Baronie Crumold hingegen wird sogar Holz im Wald geschlagen, allerdings gibt es auch hier große Teile des Waldes, die nicht betreten werden. Es scheint dabei auch, als würden die Crumolds die Sagen und den Aberglauben über den Urwald fördern - vielleicht, so vermuten aufgeklärte Geister, um ihre eigenen Geheimnisse zu verschleiern, die eng mit dem Wald und dem dort angeblich stehenden Baum verwoben sind, welcher das Wappen der alten Familie ziert.