Eldarfried von Gallimh

Aus AlberniaWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eldafried von Gallimh
Wir wissen wer wir sind
Position:
Stand: adlig
Profession: Keine Angabe
Wappen: goldener Kastanienbaum auf grün
Charakter: Schönheit, Einnehmend, Inteliegend
Spezies: Mensch
Kultur: Keine Angabe
Geschlecht: männlich
Magie: nicht magisch
Tsatag: 1009 (34)
Wohnort: Fairnhain
Gebiet: Grfs. Winhall
Familie: Haus Gallimh
Familienstand: Keine Angabe
Partner:
Eltern:  Halman von Gallimh
Kinder:
Geschwister: Elfric von Gallimh, Seliane von Gallimh
Gegner: Haus Ferandir


Wohlstand: Keine Angabe
Ruhm: Keine Angabe
Einfluss: minimal


Gesinnung
Bürgerkrieg: Keine Angabe
Unabhängigkeit: Keine Angabe


Wappen haus gallimh.png

Angaben von: 1039




Inoffizieller Charakter



Eldarfried von Gallimh ist der zweitälteste Sohn des Junkers vom Gallimh, Halman von Gallimh. Er steht seinem Vater sehr nahe und ist auch oft in seinem Dunstkreis zu finden. So ist er seit der Erhöhung Halmans zum Vogt von Fairnhain zumeist im Hauptort der Baronie anwesend.

Eldafried hat ein sehr einnehmbares Wesen, eine sanfte wohltönende Stimme und spricht zumeist wohl überlegt. Er pflegt eine enge Beziehung zu seiner Schwester Seliane, die ihm oftmals nach dem Mund redet. Dem Gegenüber behandelt er seinen älteren Bruder Elfric oftmals eher von oben herab und steuert ihn wie eine Mirhamionette, ohne das dieser es merkt.