Arudan von Eulenbroich: Unterschied zwischen den Versionen

Aus AlberniaWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Historie)
(Turnierprofil)
 
Zeile 105: Zeile 105:
 
*Kampfstil: ausgeglichen
 
*Kampfstil: ausgeglichen
 
*Turnierdisziplinen:  
 
*Turnierdisziplinen:  
**Leichte Handwaffen (LH): Veteran
+
**Leichte Handwaffen (LH): Meisterlich
 
**Schwere Handwaffen (SH):  Erfahren
 
**Schwere Handwaffen (SH):  Erfahren
 
**Wurfwaffen (WW): Durchschnittlich
 
**Wurfwaffen (WW): Durchschnittlich

Aktuelle Version vom 14. Februar 2020, 15:11 Uhr

Arudan von Eulenbroich
Beharrlich wachen, entschlossen handeln
Position: Junker von Junkertum Eulentreu (seit 1035), Recke der Heide, Mitglied der Bredenhager Rittertafel
Dient: Kjaskar Knallfaust
Stand: adlig
Profession: Ritter
Ausbildung: Fenwyn ui Niamrod
Zöglinge: Finris von Heckendorn (1027)
Wappen: goldene Eule auf grünen Grund
Charakter: besonnen, entschlossen, nachtragend
Spezies: Mensch
Kultur: Flussleute
Geschlecht: männlich
Magie: nicht magisch
Größe: 182
Gewicht: 82
Augen: graugrün
Haare: braun
Tsatag: 5. Rondra 1009 (34)
Geburtsort: Jannendoch
Wohnort: Junkertum Eulentreu
Gebiet: Grfs. Bredenhag
Familie: Haus Eulenbroich
Familienstand: verheiratet
Partner: Anwen Glenngarriff (1020)
Eltern: Jendan von Eulenbroich (986) 
Kinder: Ifirlyn von Eulenbroich (1041)
Geschwister: Hildelind von Eulenbroich (1015)
Verwandte: Arnwulf von Eulenbroich , Jaldrick von Eulenbroich
Verbündete: Maelwyn Stepahan Zu Boron gegangen; Furgund von Hallberg; Leanna Vialigh
Gegner: Brendan Aldewen; Adalhard von Singersberg


Wohlstand: hinlänglich
Ruhm: hinlänglich
Einfluss: gering


Gesinnung
Bürgerkrieg: Keine Angabe
Unabhängigkeit: loyalistisch


Wappen haus eulenbroich.png

Angaben von: 1038
NSC: Nein
Betreuer: Thitos

Inoffizieller Charakter




Arudan ist der älteste Sohn des Ritters Jendan von Eulenbroich und Junker von Eulentreu.

Erscheinung

Arudan von Eulenbroichs ist ein sehr ruhiger und bedachter Zeitgenosse, große Gefühlsregungen scheinen ihm fremd zu sein. Wenn er das Wort erhebt erfolgt es stets ruhig und scheint einem Flüstern gleich. Wer ihn allerdings für weich und unentschlossen hält wird schnell durch sein entschlossenes, mitleidloses Handeln eines besseren belehrt. Arudan ist äußerst geübt im beidhändigen Kampf, meist führt er dabei 2 Schwerter aber auch Streitkolben oder Langdoch weiß er einzusetzen. Seine bevorzugte Rüstung ist die Brigantine.


Hintergrund

Er wuchs auf dem Rittertum Halbarshaupt in den sanften Hügeln der Heidelandschaft Jannendochs auf. Den hohen Blutzoll, den die Familie im Bürgerkrieg zahlte nahm der Knabe auf Grund seines Alters nicht wirklich wahr, nur die heroischen Geschichten von Rittern die ruhmreiche Taten vollbrachten, faszinierten den jungen Eulenbroich schon immer. Einer eher tristen Pagenzeit folgend wurde der junge Arudan, anlässlich des Rufes Prinz Romins im Boron des Jahres 1023 B.F. zu den Waffen, zum Knappen angenommen. So ist er auch nicht zugegen als seine Familie von Cliona Aldewen verfolgt aus Jannendoch fliehen muss. Seinen Ritterschlag erhält er beim Turnier um die Grafschaft Großer Fluss, in der Absicht ihm einen Dienstherren gewogen zu machen. Schnell führt sein weg in die Dienste der Stepahan zurück und beschert ihm 1035 die Erhebung zum Junker von Eulentreu.

Historie

1009
Geburtsjahr
1023
Arudan wird Knappe von Fenwyn ui Niamrod
1029
Arudan erhält den Ritterschlag auf dem Turnier um die Grafschaft Großer Fluss.
1035
Erhebung zum Junker von Eulentreu durch Maelwyn Stepahan
1039
TSA Aushändigung der Gräflichen Klageschrift an Kendrick ui Riunad auf Burg Nyalin.
PER Beim Blutfest von Burg Halianshorn muß er sich vor den Getreuen der Singersberg und Riunad zurück ziehen.
1040
PRA Streiter des Hauses Stepahan beim Kampf der Zwölf im Zusammenhang mit der Heckenfehde (1039-1040)
PRA Arudan nimmt Finris von Heckendorn als Knappin an
TSA Traviabund mit Anwen Glenngarriff
1041
Praios: Teilnahme am Bredenhager Buhurt und Gewinner des Wettbewerbs für leichte Handwaffen. In dessen Verlauf er, neben anderen, Opfer einiger leicht zu durchschauender Intrigen wird. Mit Hilfe seiner Frau und seiner Knappin sowie der Unterstützung durch Keenan von Nymphensee und Luan ui Riordan versucht man Licht ins Dunkel zu bringen, doch die Hintermänner dieses Komplotts bleiben unerkannt.
1042
Praios:; Ohne Erfolg nimmt er am Feenreiten zu Abagund teil. Während der Turney inszeniert der Duellisten Ioric Lôn einen Vorfall und fordert ihn zum Duell, dem sich Arudan entzieht und so Ehre wie auch seinen Ruf beim Adel einbüßt.
Praios: Teilnahme am Bredenhager Buhurt wo er beim Buhurt zur Siegergruppe gehörte.

Zitate

Weiterführende Artikel

Turnierprofil

  • Kennziffer:
  • Wappen: goldene Eule auf grünen Grund
  • Helmzier:
  • Reittier: (Teshkaler Kaltblut, Fuchs; mittelschweres Streitross)
  • Sattelfestigkeit: Veteran
  • Kampfstil: ausgeglichen
  • Turnierdisziplinen:
    • Leichte Handwaffen (LH): Meisterlich
    • Schwere Handwaffen (SH): Erfahren
    • Wurfwaffen (WW): Durchschnittlich
    • Schusswaffen (SW): Durchschnittlich
    • Lanzenreiten (LR): Veteran
    • Buhurt (BH): Veteran

Quellen

Inoffizielle Quellen

Briefspiele