Albenhuser Bund

Aus AlberniaWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Siegel des Albenhuser Bundes

Der Albenhuser Bund ist eine im Jahr 1026 zu Albenhus gegründete Vereinigung, zu der viele namenhafte Handelshäuser aus dem Kosch, den Nordmarken und Albernia zählen.


Zu den Zielen des Bundes gehören Erleichterungen für den Handel und Abschaffung von Handelsbeschränkungen, speziell am Großen Fluss, Eindämmung der Fluss-Piraterie sowie Abbau der Zölle und Stapelrechte. Wünsche, die naturgemäß den Konflikt mit dem Adel heraufbeschwören und auch manche Konkurrenten trotz gemeinsamer Vorteile nicht kalt lassen.

Aus dem Kosch sind das Handelshaus Gebrüder Stippwitz und das Handelshaus der Familie Markwardt, aus den Nordmarken die Familie Ehrwald sowie das Elenviner Handelshaus Siebenfeld und aus Albernia vor allem das Handelshaus Ongswin und das Privatbank- und Handelshaus Neven van Kacheleen als Mitglieder bekannt. Größere Kontore befinden sich u.a. in Honingen und Abilacht (Siebenfeld).


bekannte Unterstützer und Befürworter


Externe Links


Quellen

Spielhilfe Am Grossen Fluss
Seiten 45, 141, 183